Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Per Fernstudium berufsbegleitend zum Erfolg

21.12.2005 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Informationsveranstaltung zum weiterbildenden Fernstudiengang Wirtschaftsingneiuerwesen am RheinAhrCampus, Remagen Koblenz, 21. Dezember 2005 - Am Samstag, den 14. Januar 2006 findet am RheinAhrCampus, Remagen, einem Standort der FH Koblenz eine ausführliche Informationsveranstaltung zum weiterbildenden Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen statt. Studiengangsleiter Prof. Dr. Hugo Grote, vom Fachbereich Betriebs- und Sozialwirtschaft am RheinAhrCampus wird den Fernstudiengang detailliert vorstellen und Fragestellungen wie "Welche Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt werden?", "Welche Schwerpunkte bietet das Studium?" oder "Wie laufen die Präsenzphasen ab?" erläutern.
Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr in der Südallee 2 in Remagen.

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen richtet sich an Hochschulabsolventen einer ingenieurtechnischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung, die zusätzlich wirtschaftswissenschaftliches Know-how erwerben möchten. Der Aufbau ist praxisorientiert und auf interdisziplinäre Aufgaben ausgerichtet. Er umfasst die sechs Pflichtstudienfächer Betriebswirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen, Angewandte Informatik, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht und Unternehmensführung. Als Schwerpunkte stehen Marketing, Logistikmanagement, Produktionsmanagement und Umweltmanagement zur Auswahl. Nach erfolgreichen vier Semestern und dem anschließenden Diplomsemester wird der akademische Grad Diplom-Wirtschaftsingenieur/in (FH) vergeben.

Das Fernstudium ermöglicht eine weitgehend flexible Zeiteinteilung sowie ein räumlich ungebundenes Studieren und eignet sich daher besonders für Berufstätige. Der Studienverlauf besteht aus einem Selbststudium anhand von Studienbriefen und Lernsoftware. Begleitend dazu finden Präsenztage an der Fachhochschule statt, die der Vertiefung und Anwendung des neu erworbenen Wissens dienen.
Zusätzlich stehen den Studierenden Fachleute aus Hochschule und Wirtschaft während des gesamten Studiums fachlich zur Seite. Die Präsenztage finden an der Fachhochschule statt.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen zu dem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen und anderen Fernstudiengängen sind bei der ZFH in Koblenz (Tel. 0261/91538-0) oder im Internet unter http://www.zfh.de erhältlich. Nähere Details zum Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen sind unter http://www.rheinahrcampus.de/wings zu finden.

Über die ZFH:
Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die ZFH fördert die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien in diesen Bundesländern und arbeitet dazu mit 13 Fachhochschulen zusammen. Das Angebotsspektrum erstreckt sich auf aktuell 13 Fernstudienangebote: Bildungs- und Sozialmanagement Schwerpunkt Frühe Kindheit (Bachelor of Arts), Facility Management (Diplom, Zertifikat), Informatik (Diplom, Zertifikat), Integrierte Mediation (Zertifikat), Logistik (Diplom, Zertifikat), Mathematik Brückenkurs, Master of Business Administration (MBA) mit den Schwerpunkten: Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Gesundheits- und Sozialwirtschaft, Marketing, Logistikmanagement oder Produktionsmanagement, Master of Business Administration für Unternehmensführung (MBA), Soziale Arbeit (Bachelor of Arts) sowie Master für Soziale Arbeit (Master of Arts: Advanced Professional Studies), Sozialkompetenz (Zertifikat), Vertriebsingenieur (Diplom, Zertifikat) und Wirtschaftsingenieurwesen (Diplom). Hinzu kommen drei Fernstudiengänge, die von der ZFH beworben und von der Technischen Akademie Südwest (TAS) in Kaiserslautern angeboten werden: Bauschäden, Baumängel und Instandsetzungsplanung (Master of Engineering, Zertifikat), Grundstücksbewertung (Diplom, Zertifikat), Sicherheitstechnik (Diplom, Zertifikat). Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZFH sind für die Pflege, Weiterentwicklung sowie den Versand des Studienmaterials zuständig, unterstützen die Hochschulen bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Studienorganisation und beraten Interessenten in Sachen Fernstudium.


Redaktionskontakt:

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Dr. Margot Klinkner
Stellv. Geschäftsführung
Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation und Studienberatung
Rheinau 3-4
56075 Koblenz
Tel.: 0261/91538-16
Fax: 0261/91538-714
E-Mail: m.klinkner@zfh.de
http://www.zfh.de
Weitere Informationen: http://www.rheinahrcampus.de/wings
uniprotokolle > Nachrichten > Per Fernstudium berufsbegleitend zum Erfolg
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111023/">Per Fernstudium berufsbegleitend zum Erfolg </a>