Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Einstellungen und Überzeugungen der Bürger unter der Lupe - Einladung zum Pressegespräch

30.12.2005 - (idw) Universität Stuttgart

Wie steht es um die Bürgertugenden in Europa? Vertrauen die Bürger den Parteien und dem Parlament? Wie sind die Einstellungen zur Einwanderung? Welche Rolle spielt Wirtschaftsethik im Alltag? Dies sind nur einige der Fragen, die Wissenschaftler im Rahmen des European Social Survey (ESS) untersuchen. Über 20 Länder Europas sind an diesem größten sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekt, dem - wenn man so will - "Rolls Royce" der Sozialwissenschaften beteiligt. Wichtigstes langfristiges Ziel der seit 2002 laufenden Studie ist es, die Interaktion zwischen den sich wandelnden politischen und ökonomischen Institutionen und den Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensmustern der Bevölkerung der jeweiligen Länder zu beschreiben und zu erklären. Daraus lassen sich Handlungsempfehlungen für die praktische Politik ableiten. Finanziert wird das kürzlich mit dem angesehenen Descartes-Preis ausgezeichnete Projekt auf europäischer Ebene und von den nationalen Forschungsförderorganisationen. Hierzulande stellt die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die das Projekt in die Langfristförderung aufgenommen hat, bis 2015 3,2 Millionen Euro zur Verfügung. Prof. Oscar W. Gabriel und Katja Neller vom Institut für Sozialwissenschaften der Universität Stuttgart gehören dem Projektteam der deutschen Teilstudie an, in dem Wissenschaftler aus Mainz, Köln und Mannheim mitwirken.

Um Sie über bisherige Ergebnisse der Studie zu informieren, laden wir Sie am Dienstag, den 10. Januar 2006 zu einem Pressegespräch ein:

Zeit: 10. Januar um 13.00 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte der Universität Stuttgart, Institut für Sozialwissenschaften, Breitscheidstr. 2, 4. Stock, Raum 101, 70174 Stuttgart

Als Gesprächspartner sind die Stuttgarter Forscher Prof. Oscar W. Gabriel und Katja Neller zur Verfügung.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme unter presse@uni-stuttgart.de oder Fax 0711/121-2188.
Weitere Informationen: http://www.uni-stuttgart.de/aktuelles/presse/2005/113.html
uniprotokolle > Nachrichten > Einstellungen und Überzeugungen der Bürger unter der Lupe - Einladung zum Pressegespräch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111163/">Einstellungen und Überzeugungen der Bürger unter der Lupe - Einladung zum Pressegespräch </a>