Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Helle Köpfe sind gefragt: 4. Jenaer Ideenwettbewerb

05.01.2006 - (idw) Fachhochschule Jena

MP3-Erfinder zur Auftaktveranstaltung am 11. Januar in der FH Jena Bereits zum vierten Mal wird in Jena und Umgebung die beste Geschäftsidee gesucht: Bis zum 15.02.2006 können Jenaer Schüler, Studenten, Wissenschaftler sowie Bürger und Freunde von Jena ihre Konzepte für den Jenaer Ideenwettbewerb einreichen.

Als Preise für die innovativsten Ideen locken Geldprämien im Gesamtwert von 1.250,- ¤. Weiterhin werden die Kosten für die deutsche Patentanmeldung einer eingereichten Idee übernommen. Schülern mit der besten Idee winkt ein Sonderpreis im Wert von 100,- ¤.

Der Wettbewerb wird in diesem Jahr erstmals vom Thüringer Gründer Netzwerk in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Jena und der Friedrich-Schiller Universität Jena organisiert.

Der Auftakt des Wettbewerbs steht im Zeichen der wohl größten Neuerung der letzten Jahre im Audiobereich: Prof. Dr. Brandenburg vom IDMT Ilmenau berichtet am kommenden 11. Januar, um 19.00 Uhr in der Bibliothek der Fachhochschule Jena unter dem Titel "MP3 und mehr - von der Idee zum Welterfolg" über seine richtungweisende Erfindung des MP3-Formats und weitere Entwicklungen.

Nicht nur Technikinteressierte sind herzlich eingeladen, an dieser kostenlosen Veranstaltung teilzunehmen.
Weitere Informationen zum Wettbewerb sind bei Herrn Schindek, Fachhochschule Jena, Tel. 03641 - 205269, sowie im Internet unter www.thueringer-gruender-netzwerk.de erhältlich.

Sigrid Neef
Tel. 03641 - 205 130
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de http://www.thueringer-gruender-netzwerk.de
uniprotokolle > Nachrichten > Helle Köpfe sind gefragt: 4. Jenaer Ideenwettbewerb
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111284/">Helle Köpfe sind gefragt: 4. Jenaer Ideenwettbewerb </a>