Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Theologische Deutungskompetenz für die Erforschung von Kulturkontakten in Geschichte und Gegenwart

16.01.2006 - (idw) Universität Rostock

Das Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft "Kulturkontakt und Wissenschaftsdiskurs" an der Universität Rostock, das für die erste Arbeitsphase mit 1,3 Mill. ¤ dotiert ist, wird zum 1. Oktober 2006 seine Arbeit aufnehmen.

Im Rahmen des Graduiertenkollegs werden in Kürze zwölf Doktoranden- und zwei Habilitandenstipendien öffentlich ausgeschrieben. Die Arbeit des Kollegs wird von einer Ringvorlesung, einem Doktorandenseminar sowie Symposien an der Rostocker Universität begleitet.

Zwei theologische Fächer stellen ihre Deutungskompetenz dem fakultätsübergreifenden Forschungsprojekt zur Verfügung. Vom Fachgebiet Kirchengeschichte unter Leitung von Prof. Heinrich Holze und Dr. Igor Pochoshajew wird ein Projekt über die Begegnung von Christen und Muslimen in der Kreuzzugszeit geleitet. Das Fachgebiet Religionsgeschichte unter der Leitung von Prof. Klaus Hock führt ein Projekt zu Religionskontakt und interreligiösen Transformationsprozessen durch. In der Beteiligung der Theologen an diesem interdisziplinären Unternehmen der Universität zeigt sich die wachsende Bedeutung religiöser Fragen im wissenschaftlichen Diskurs zu Kulturkontakt und Kulturbegegnung in Geschichte und Gegenwart.

Dr. Igor Pochoshajew

Email: igor.pochoshajew@uni-rostock.de
Tel: 0381/ 498 84 16

uniprotokolle > Nachrichten > Theologische Deutungskompetenz für die Erforschung von Kulturkontakten in Geschichte und Gegenwart
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111629/">Theologische Deutungskompetenz für die Erforschung von Kulturkontakten in Geschichte und Gegenwart </a>