Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

DFG bewilligt 23 Teilprojekte für 2006-07 am Zentrum Moderner Orient in Berlin

16.01.2006 - (idw) Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V. (GWZ)

Unter dem Oberthema 'Bewegung und Einrichtung. Translokalität in Geschichte und Gegenwart des modernen Vorderen Orients, Asiens und Afrikas' hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Dezember 2005 13 Projekte am Zentrum Moderner Orient (ZMO) bewilligt. Die insgesamt 23 Teilprojekte aus den Disziplinen Ethnologie, Linguistik, Volkswirtschaft, Geschichts-, Politik- und Islamwissenschaft beschäftigen sich mit Bewegungen von Menschen, Gütern, Symbolen und Ideen zwischen den Räumen der außereuropäischen Welt und nach Europa. Die Bewilligung hat ein Gesamtvolumen von rund 2,5 Mill. Euro für 2006-07.
Am 20.1.2006 um 11 Uhr veranstaltet das ZMO eine Pressekonferenz über die Zukunft des ZMO in der Jägerstrasse 10/11, 10117 Berlin-Mitte. Anmeldungen bitte an sonja.hegasy@rz.hu-berlin.de Nur für Journalisten. Folgende WissenschaftlerInnen werden in den kommenden zwei Jahren am ZMO forschen:

- Dr. Katrin Bromber: Reisen durch den Krieg. Diskursive Strategien zur Erzeugung transozeanischer Mobilität in der swahilisprachigen Militärpresse der King's African Rifles im Zweiten Weltkrieg
- Dr. Laurence Marfaing: Aneignung von Raum und Dynamisierung von Beziehungen: Senegalesen in Marokko und Mauretanien
- Britta Frede: Translokale Diskurse islamischer Reform bei den Idaw `Ali
während der französischen kolonialen Expansion, 1830-1935
- Dr. Nora Lafi: Urban government in the Ottoman Empire (Middle East and Maghreb): from old regime to reforms.
- Dr. Florian Riedler: 'Wo die Steine und der Boden Gold sind?' Anatolische Wanderarbeiter im spätosmanischen Istanbul.
- Dr. Malte Fuhrmann: 'Europäische' und balkanische Wanderarbeiter in den spätosmanischen Hafenstädten.
- Prof. Dr. Ulrike Freitag: Migration und Konstituierung von Urbanität in Djidda im 19. Jahrhundert.
- Dr. Katharina Lange: Kriegsbilder. Weltkriegserfahrungen arabischer Zivilisten.
- Dr. Ravi Ahuja: Das "Inderlager" als Ideenlaboratorium: Südasiatische Kriegsgefangene in Deutschland während der Weltkriege
- Dr. Harald Fischer-Tiné: Der Erste Weltkrieg in der Wahrnehmung indischer Öffentlichkeiten: die Rekonfiguration von Identitäten, Weltbildern und Weltordnungen (ca. 1913-21)
- Dyala Hamzah: Discourses of Legitimization in the Age of Reform - The Azhar, the Army and Egyptian Expansionism, 1822-1882
- Dr. Elisabeth Boesen: Stammeskultur, Weltkultur, Jugendkultur. Junge Fulbe in der Stadt
- Dr. Marloes Janson: Islam as Subculture: The Gambian Tabligh Jama'at Studied as a Translocal Network for Youths in West Africa
- PD Dr. Dietrich Reetz: Die Kluft überwinden: zur Verbindung islamischer und säkularer Bildung in neuen Schulprojekten Indiens und Pakistan
- Dr. Farish Noor: The Reform of Madrasahs in Malaysia and Indonesia: The Struggle for Modernisation, Contestation of Power and Politicisation of Knowledge in Malaysia and Indonesia
- Dr. Chanfi Ahmed: Bekehrungsdiskurse: Lokale und translokale Interaktionen islamischer Mission im heutigen Ostafrika
- PD Dr. Achim von Oppen: Bekehrungspraktiken: Übergänge zwischen islamischer und christlicher Mission in Ostafrika im 20. Jahrhundert
- Dr. Lutz Rogler: Ethik, Sozialphilosophie, Normativität: das "Paradigma" der maqasid ash-shari'a als Grundlegung einer "universalen" Rechtsmoral
- PD Dr. Birgit Krawietz: Mittelalterliche islamische Gelehrsamkeit als normatives Reservoir in der Neuzeit am Beispiel von Ibn Qayyim al-Jawziyya (st. 1350)
- Dalila Nadi: Nicht-Orte: Zur Entstehung neuer Arbeitsmärkte für illegale Migranten aus dem subsaharischen Afrika im algerisch-chinesischen Bausektor
- PD Dr. Roman Loimeier: Lokale und translokale Zeiten in Ostafrika am Beispiel der kosmopolitischen Zentren Sansibar und Dar es-Salam unter besonderer Berücksichtigung der Herausbildung neuer Zeitordnungen im Bildungswesen
- Dr. Hassan Mwakimako: Zeitkonflikte in lokalen und translokalen Kontexten am Beispiel der kosmopolititischen Zentren Mombasa und Nairobi unter besonderer Berücksichtigung religiös-politischer Auseinandersetzungen um Fragen der Konkurrenz von Zeitordnungen

- Dr. Kai Kresse: Bedeutungswechsel. Swahilisprachige Diskurse islamischer Reform und Alltagspraxis im postkolonialen Mombasa
Weitere Informationen: http://www.zmo.de Zentrum Moderner Orient http://idw-online.de/pages/de/news142094 Pressemitteilung PK ZMO, 20.1.06
uniprotokolle > Nachrichten > DFG bewilligt 23 Teilprojekte für 2006-07 am Zentrum Moderner Orient in Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111632/">DFG bewilligt 23 Teilprojekte für 2006-07 am Zentrum Moderner Orient in Berlin </a>