Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Günter Franke und Eggert Voscherau

16.01.2006 - (idw) Universität Mannheim

Der Konstanzer Finanzierungswissenschaftler und der stellvertretende BASF-Vorstandsvorsitzende werden für ihre herausragenden beruflichen Leistungen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre ausgezeichnet Zwei außergewöhnlichen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen beruflichen Wirkungsfeldern verleiht die Universität Mannheim die Ehrendoktorwürde. Eggert Voscherau, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BASF Aktiengesellschaft, und Professor Dr. Günter Franke, Inhaber des Lehrstuhls für Internationales Finanzmanagement an der Universität Konstanz, erhalten die höchste Auszeichnung, die eine Hochschule vergeben kann. Beide werden damit für ihre herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre geehrt.

"Günter Franke ist der herausragende deutsche Wissenschaftler auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft, dessen Forschungsarbeiten sich stets auf höchstem nationalem und internationalem Niveau an den aktuellen Problemfeldern der Wirtschaft orientieren. Eggert Voscherau ist nicht nur ein Vordenker der deutschen Wirtschaftelite, der aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen klar analysiert und Lösungsvorschläge erarbeitet, sondern auch ein Top-Manager mit hohem unternehmerischem und sozialem Verantwortungsgefühl und nicht zuletzt ein engagierter Motor für die Entwicklung der Metropolregion Rhein-Neckar", erklärt Professor Dr. Martin Weber, Dekan der Mannheimer Fakultät für Betriebswirtschaftslehre. "Dass dies erst die Ehrenpromotionen Nummer vier und fünf in unserer Fakultätsgeschichte sind, zeigt deutlich, wie sparsam wir diese Auszeichnung vergeben und wie hoch das Werk der beiden Geehrten einzuschätzen ist", unterstreicht Weber.

Mit mehr als 100 Veröffentlichungen, viele davon in den besten nationalen und internationalen Fachzeitschriften, gehört Professor Dr. Günter Franke zu den renommiertesten deutschen Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft. "Die Breite und Tiefe seines wissenschaftlichen Verständnisses sind beeindruckend", zollt Weber seinem Fachkollegen hohen Respekt. Zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhlinhabers und Direktors des Center of Finance and Econometrics an der Universität Konstanz zählen Kapitalmarkttheorie, Risikomanagement, internationales Finanzmanagement und Unternehmenskontrolle. Im Rahmen der von ihm geleiteten DFG-Forschergruppe 518 (Preis, Liquiditäts- und Kreditrisiken: Messung und Verteilung) beschäftigt sich Franke derzeit beispielsweise mit den Einsatzmöglichkeiten von Kreditderivaten im Kreditrisikomanagement und der Kreditrisikoquantifizierung. Mit der betriebswirtschaftlichen Forschung an der Universität Mannheim ist der 61-jährige Ordinarius durch gemeinsame Forschungsprojekte, Gutachtertätigkeiten für und über die Fakultät und Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gremien sowie durch eine Forschungsprofessur am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) eng verbunden.

Im Vorstand der BASF Aktiengesellschaft, dem er seit über neun Jahren angehört, ist Eggert Voscherau unter anderem für die Kompetenzzentren Human Resources, Umwelt, Sicherheit und Energie sowie für die Region Europa zuständig. Außerdem ist der 62-Jährige Arbeitsdirektor der BASF und Standortleiter für das Werk Ludwigshafen. Unter seiner Federführung wurden zahlreiche Instrumente progressiver Personalpolitik etabliert. Hierzu gehören nicht nur Plattformen zum flexiblem Einsatz und der Vermittlung von Mitarbeitern, sondern beispielsweise auch die Einführung von wertorientierten Entlohnungskonzepten oder die Eröffnung des BASF-Lernzentrums zur Unterstützung der Mitarbeiter beim lebenslangen Lernen. Sein Engagement für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility) wurde unter anderem im April 2001 mit der Berufung in den 19-köpfigen Rat für Nachhaltige Entwicklung durch die Bundesregierung gewürdigt. Große Verdienste erwarb sich Voscherau mit seinem Engagement in der Region, beispielsweise für die "Zukunftsinitiative Metropolregion Rhein-Neckar". "Dieser Einsatz hat bewirkt, dass sich die wichtigsten Akteure der Region zusammen gefunden haben und ein neues Wir-Gefühl im Rhein-Neckar-Raum geschaffen wurde. Davon profitieren alle Menschen und Institutionen dieser Region, nicht zuletzt auch die Universität Mannheim", betont Weber. Vorläufiger Höhepunkt dieser Anstrengungen war im April 2005 die Anerkennung der Region Rhein-Neckar als offizielle "Europäische Metropolregion".

Im Internet sind weitere Informationen zu Professor Dr. Günter Franke unter http://www.uni-konstanz.de/FuF/wiwi/franke/frankehome/index.html und zu Eggert Voscherau unter http://corporate.basf.com/de/ueberuns/fuehrung/vorstand/voscherau.htm abrufbar.


Die Termine für die Festveranstaltungen zur Verleihung der Ehrendoktorwürde werden in Kürze bekannt gegeben.
Weitere Informationen: http://www.uni-konstanz.de/FuF/wiwi/franke/frankehome/index.html http://corporate.basf.com/de/ueberuns/fuehrung/vorstand/voscherau.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Günter Franke und Eggert Voscherau
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/111682/">Ehrendoktorwürde für Professor Dr. Günter Franke und Eggert Voscherau </a>