Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Ein Schmuckstück auf dem Universitäts-Campus

01.02.2006 - (idw) Universität des Saarlandes

Wissenschaftsminister Jürgen Schreier und Universitätspräsidentin Margret Wintermantel übergeben renovierte Aula ihrer Bestimmung. Nicht wieder zu erkennen ist nach rund zweieinhalbjährigen Umbau- und Sanierungsarbeiten die Aula auf dem Campus der Universität, die heute (31.01.06) im Rahmen einer Feierstunde von Wissenschaftsminister Jürgen Schreier und Universitätspräsidentin Margret Wintermantel offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Die Gesamtkosten der umfangreichen Baumaßnahme belaufen sich - einschließlich der Erstausstattung - auf rund 3,9 Mio. Euro, die im Rahmen des Hochschulbauförderungsgesetzes je zur Hälfte von Land und Bund finanziert wurden. Die Universität kann künftig einen Veranstaltungs- und Versammlungsraum nutzen, der modernsten technischen Ansprüchen genügt. Wissenschaftsminister Jürgen Schreier zeigte sich erfreut über die gelungene Generalsanierung: "Die Universität verfügt mit der Aula über ein echtes Schmuckstück, das sowohl den Belangen des Denkmalschutzes entspricht, als auch modernen technischen Anforderungen."

Universitätspräsidentin Prof. Dr. Margret Wintermantel unterstrich, dass mit der neu gestalteten Aula für die vielfältigen kulturellen Aktivitäten der Universität ein würdiger Ort geschaffen wurde. Die Universitätspräsidentin betonte: "Insbesondere freue ich mich dabei auch für die äußerst lebendige studentische Kulturszene auf dem Campus, die schon zur Einweihung einen guten Eindruck ihrer vielfältigen Aktivitäten bot."

Bei den Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde insbesondere dem Denkmalschutz in besonderer Weise Rechnung getragen. Das Gebäude wurde komplett entkernt, die Außenwände saniert, das Dach neu eingedeckt, die Fenster erneuert und das Foyer neu gestaltet. Darüber hinaus wurde die Bühne mit moderner Haus- und Bühnentechnik ausgestattet. Die Be- und Entlüftungsanlagen, die Elektroinstallation, die Beleuchtung und Beschallung sowie die Heizungsanlage wurden ebenfalls erneuert.

Wissenschaftsminister Jürgen Schreier hob in diesem Zusammenhang die umfangreichen Baumaßnahmen des Landes für die Universität an den beiden Standorten in Homburg und Saarbrücken hervor. Diese dienten sowohl dazu, die Bedingungen für Forschung und Lehre zu verbessern als auch die Hochschule insgesamt attraktiver zu gestalten.

So seien allein im vergangenen Jahr vier Neubauten eingeweiht worden: die Technisch-Naturwissenschaftliche Bereichsbibliothek, der Neubau für Sprachforschung in Saarbrücken sowie das Forschungs- und Laborgebäude und das José-Carreras-Zentrum in Homburg. Trotz der ab 2007 wegfallenden Hochschulbauförderung werde das Land nach Angaben des Wissenschaftsministers mit besonderer Kraftanstrengung auch künftig Schwerpunktinvestitionen an der Universität tätigen.

uniprotokolle > Nachrichten > Ein Schmuckstück auf dem Universitäts-Campus
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/112516/">Ein Schmuckstück auf dem Universitäts-Campus </a>