Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. Juli 2014 

Filigrane Details Weimarer Ansichten

20.02.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Vernissage zu neuer Grafik-Ausstellung in der "ganz kleinen Galerie" der Universität Jena am 22. Februar, 16.30 Uhr Jena (20.02.06) Die "ganz kleine Galerie" des Instituts für Biochemie der Universität Jena hat auch das Ziel, die Werke von semiprofessionellen Künstlern einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Galerist Prof. Dr. Bernd Wiederanders ist es jetzt erneut gelungen, dass eine Jenaer Hobby-Künstlerin erstmals in Jena ausstellt. Ab dem 22. Februar werden in der "ganz kleinen Galerie" (Am Nonnenplan 2) grafische Arbeiten von Elke Teuscher zu sehen sein. Die Vernissage, zu der die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist, findet am Mittwoch um 16.30 Uhr statt. Die videoüberwachte Ausstellung ist bis Mai von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr zu sehen.

Im Hauptberuf ist Elke Teuscher Mitarbeiterin im Institut für Molekulare Zellbiologie des Jenaer Klinikums. Die diplomierte Veterinäringenieurin hat aber bereits 1987 damit begonnen, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu professionalisieren. In Grafikzirkeln und in verschiedenen Mal- und Zeichenschulen vervollkommnete sie ihre Fertigkeiten. Die Ergebnisse konnten in etlichen Ausstellungen von Idar-Oberstein bis Erfurt und Weimar betrachtet werden.

In Jena präsentiert sie Kaltnadelradierungen - eine Technik, die erstmals in der "ganz kleinen Galerie" präsentiert wird. Die Kaltnadelradierung ermöglicht die Darstellung feinster filigraner Details. Bei den ausgestellten Grafiken mit Weimarer Motiven werden bereits durch diese Technik manche neue Ansichten möglich - und deutlich.

uniprotokolle > Nachrichten > Filigrane Details Weimarer Ansichten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/113471/">Filigrane Details Weimarer Ansichten </a>