Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Werkzeugbau des Jahres 2006: Wettbewerb "Excellence in Production" erfolgreich in die nächste Runde gestartet

23.02.2006 - (idw) Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Wachsende technologische Fähigkeiten osteuropäischer Anbieter, massive Überkapazitäten sowie zunehmender Einfluss asiatischer Unternehmen - die Branche des Werkzeugbaus steht heute vor enormen Herausforderungen. In dieser Situation ist es von besonderer Bedeutung, die eigenen Stärken und Schwächen im Branchenvergleich zu kennen, um sich erfolgreich am Markt positionieren zu können. Vor diesem Hintergrund bietet der Wettbewerb "Excellence in Production" zum "Werkzeugbau des Jahres" interessierten Unternehmen die Chance, die eigene Leistungsfähigkeit auf die Probe zu stellen. In diesem Jahr initiieren das Laboratorium für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre (WZL) der RWTH Aachen mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT den Wettbewerb bereits zum dritten Mal.

Unter der Schirmherrschaft von BDI-Präsident Jürgen R. Thumann wählt eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern aus Politik, Verbänden (VDI, VDMA, VDA), Wissenschaft und Wirtschaft den "Werkzeugbau des Jahres 2006". Als Medienpartner unterstützen die VDI-nachrichten und die Fachzeitschrift "werkzeug- und formenbau" den Wettbewerb.

Einsendeschluss am 3. April 2006 naht!

Der Wettbewerb wendet sich an produzierende Unternehmen des Werkzeug- und Formenbaus. Alle Teilnehmer erhalten als Anerkennung für ihre Teilnahme eine Auswertung der individuellen Ergebnisse ihresUnternehmens. Sie erfahren so, wie ihr Unternehmen in Teildisziplinen gegenüber dem Wettbewerb positioniert ist und wo ihre Stärken und Schwächen liegen. Darüber hinaus führen die Veranstalter bei den Finalisten ein umfassendes Benchmarking, also einen Vergleich mit anderen Unternehmen der Branche, durch. Die Finalisten erhalten anschließend ein Gütesiegel, das ihre Leistungsfähigkeit dokumentiert. Der Gesamtsieger wird mit einem wertvollen Pokal ausgezeichnet, der die herausragende Leistung des Unternehmens bestätigt.

Selbstverständlich garantieren die Veranstalter die Vertraulichkeit aller Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos, Informationen zum Wettbewerb erhalten Interessenten unter www.excellence-in-production.de.

Der Einsendeschluss für die Fragebögen ist der 3. April 2006.

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Wirt.-Ing. Daniel Hein
Laboratorium für Werkzeugmaschinen
und Betriebslehre (WZL) der RWTH Aachen
Steinbachstr. 53B
52074 Aachen
Telefon: +49 (0) 2 41/80-28197
Fax: +49 (0) 2 41/80-22293
D.Hein@wzl.rwth-aachen.de
www.excellence-in-production.de

Diese Pressemitteilung und ein druckfähiges Logo zum Wettbewerb finden Sie im Internet auch unter www.ipt.fraunhofer.de/cms.php?id=2294
Weitere Informationen: http://www.ipt.fraunhofer.de/cms.php?id=2294 http://www.excellence-in-production.de
uniprotokolle > Nachrichten > Werkzeugbau des Jahres 2006: Wettbewerb "Excellence in Production" erfolgreich in die nächste Runde gestartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/113697/">Werkzeugbau des Jahres 2006: Wettbewerb "Excellence in Production" erfolgreich in die nächste Runde gestartet </a>