Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Projekt zur telesonographischen Untersuchung werdender Mütter beginnt ab 15. März

10.03.2006 - (idw) Medizinische Hochschule Hannover

FOCUS GESUNDHEIT und BKK Gesundheit starten gemeinsam mit
Medizinischer Hochschule Hannover Initiative zur Schwangerschaftsvorsorge München, 10.3.06. Der TV-Sender FOCUS GESUNDHEIT startet vom 15. März an eine In-itiative zur telesonographischen Vorsorgeuntersuchung von Schwangeren gemeinsam mit der BKK Gesundheit und der Medizinischen Hochschule Hannover. Telesonographie ist eine bahnbrechende Weiterentwicklung der bekannten Ultraschalluntersuchung, um Frühgeburten und die damit verbundenen Risiken für Mutter und Kind zu vermeiden.

Bislang mussten Schwangere, die eine weiterführende Diagnostik wünschten, etwa um eine Fehlbildung auszuschließen, in ein Pränatalzentrum überwiesen werden. Das bedeutete: heraus aus der gewohnten und vertrauten Betreuung durch den eigenen Frauenarzt und eventuell längere Wartezeiten beim Spezialisten. Das soll sich nun mit der neuen Initiative ändern: Jede schwangere Versicherte der BKK Gesundheit kann sich ab der 22. Schwan-gerschaftswoche mittels Telesonographie untersuchen lassen. In der Praxis des behandelnden Gynäkologen wird ein Ultraschallexperte aus dem Bereich Pränatalmedizin der Frauen-klinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) telemedizinisch hinzugeschaltet. So stellen die Hannoveraner Spezialisten eine Zweitmeinung mittels paralleler Diagnostik. Zunächst sollen so 200 Patientinnen über 12 Monate während der Schwangerschaft unterstützt werden. Die Zweitmeinung der Spezialisten in Hannover erfolgt zu festgelegten Sprechzeiten. Das Projekt wird wissenschaftlich begleitet und ausgewertet.

FOCUS GESUNDHEIT, der erste Gesundheitskanal für Deutschland, setzt mit seinem Pro-gramm stark auf Prävention. Der Sender begleitet die Initiative zur telesonographischen Vorsorgeuntersuchung von Schwangeren mit einer umfassenden Berichterstattung. Am 3. Juli 2006 um 19.00 Uhr werden erste Erfahrungen mit der Telesonographie in der Gesund-heitstalksendung FOCUS THEMA auf FOCUS GESUNDHEIT bei Premiere diskutiert.

Über FOCUS GESUNDHEIT:

Am 1. Juni 2005 startete der neue TV-Sender FOCUS GESUNDHEIT bei Premiere und strahlt als erster Gesundheitskanal Deutschlands ein 24-stündiges Programm aus. FOCUS GESUNDHEIT erreicht etwa zwei Millionen Haushalte und ist für 4 Euro im Monat zuzüglich PREMIERE START oder im PREMIERE THEMA Paket zu abonnieren. Weitere Informationen unter: www.focusgesundheit.tv

Über BKK Gesundheit:

Die BKK Gesundheit ist eine bundesweit geöffnete Betriebskrankenkasse mit den Hauptstandorten Balingen, Bocholt und Dresden. Mit über 462.000 Versicherten und rund 108.000 Firmenkunden ist die BKK Gesundheit die siebtgrößte BKK in Deutschland. Zu Ihren Trägerunternehmen gehören Firmen wie Bizerba, Flender, Hoffmann-La Roche, Kraft Foods, Nestlé, Schiesser und Stora Enso.

Über Medizinische Hochschule Hannover (MHH):

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) ist ein Klinikum der überregionalen Maximalversor-gung: Auf 90 Stationen werden 45.000 Patienten stationär sowie in 40 Polikliniken und 60 Schmerzambulanzen rund 130.000 Patienten ambulant versorgt. Seit Anfang des Jahres 2006 ist die MHH mit ihrem Perinatalzentrum das Zentrum für Risikoschwangerschaften in der Region Hannover.

Weitere Informationen:

Franca Bartjes
Pressereferentin
FOCUS GESUNDHEIT
Tel.: (089) 92 50-14 36
Fax: (089) 92 50-14 59
E-Mail: f.bartjes@focus-r.de

Uwe Bartknecht
Ressortleiter Kommunikation
FOCUS Magazin Verlag GmbH
Tel.: (089) 9250-2974
FAx: (089) 9250-20 96
E-Mail: u.bartkencht@focus-r.de

Achim Beißel
Kompetenzcenterleiter Krankenhaus
Pressereferent
BKK Gesundheit
Tel.: (02871) 21 94-18 00
Fax: (02871) 21 94-38 00
E-Mail: achim.beissel@bkkgesundheit.de

Martin Schmidt-Eul
Pressereferent
BKK Gesundheit
Tel.: (07433) 99 96-146
Fax: (07433) 99 96-145
E-Mail: martin.schmidt-eul@bkkgesundheit.de
www.bkk.gesundheit.de

Dr. Alexander Scharf,
MHH-Abteilung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Tel.: (0511) 532-6143
E-Mail: scharf.alexander@mh-hannover.de
www.mh-hannover.de
Weitere Informationen: http://www.focus.de http://www.focus-money.de http://www.focus-schule.de http://www.medialine.de http://www.focus-magazin-verlag.de http://www.focusgesundheit.tv
uniprotokolle > Nachrichten > Projekt zur telesonographischen Untersuchung werdender Mütter beginnt ab 15. März
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/114478/">Projekt zur telesonographischen Untersuchung werdender Mütter beginnt ab 15. März </a>