Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. April 2014 

Karlsruhe läuft für Kinder - Studentin der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft organisiert am 28. Mai 2006 ein

07.04.2006 - (idw) Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Jutta Summer ist Studentin im sechsten Semester des Bachelorstudiengangs International Management an der Hochschule Karlsruhe. Bevor sie ihr Studium mit einer Bachelor-Thesis abschließen kann, absolviert sie wie alle ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen ein Praktisches Studiensemester. "In diesem soll," so Studiengangsleiter Prof. André Wölfle, "das im Studium erlangte Wissen in einem betriebswirtschaftlichen Projekt systematisch angewandt und reflektiert werden."

Dazu entwickelte Jutta Summer eine eigene Idee. Durch verschiedene Auslandsaufenthalte war sie mit der Not der einheimischen Bevölkerung in Berührung gekommen. "Ich habe oft erlebt," so Jutta Summer, "dass Kinder regelrecht zum Betteln erzogen werden und damit mehr Geld verdienen als ihre Eltern mit ihrer täglichen Arbeit. Die Kinder kommen so in einen Teufelskreislauf, der den Rest ihres Lebens bestimmt". Über einen privaten Kontakt kam sie zufällig mit dem Hilfswerk "Unsere kleinen Brüder und Schwestern" in Berührung.

Innerhalb ihres Praktischen Studiensemesters an der Hochschule Karlsruhe organisiert sie nun am 28. Mai 2006 unter dem Titel "Karlsruhe läuft für Kinder" einen öffentlichen Marathonlauf mit umfangreichem Rahmenprogramm, dessen Einnahmen der Organisation "Unsere kleinen Brüder und Schwestern" zugute kommen sollen. Diese engagiert sich um verlassene und verwaiste Kinder in Lateinamerika und der Karibik. Aktuell werden von ihr 2.995 Kinder mit Unterkunft, Essen, Kleidung, medizinischer Betreuung und schulischer Ausbildung unterstützt, was ihnen den Start in eine bessere Zukunft ermöglichen soll. Seit ihrer Gründung im Jahre 1954 konnten mehr als 15.000 Kinder gefördert werden.

Der Startschuss für den Marathonlauf erfolgt am Sonntag, 28. Mai 2006, um 10.30 Uhr im Karlsruher Schlossgarten. Jedes teilnehmende Team - unter anderem auch eines mit Professoren aus der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Karlsruhe - besteht aus vier Läufern, die jeweils 10,4 km durch den Schlossgarten und den angrenzenden Hardtwald zurück zu legen haben. In den Disziplinen "Walking, Nordic Walking und einer Halbmarathonstaffel laufen jeweils zwei Teammitglieder gleichzeitig. Jedes Team bezahlt 20 Euro Startgeld, eine Anmeldung ist im Internet unter www.karlsruhe-laeuft-fuer-kinder.de möglich, wo auch das Gesamtprogramm des Tages vorgestellt wird. Im Anschluss werden unter den Teams Preise verlost, die von Sponsoren gestiftet wurden, u. a. dem Unternehmen Bestminute-Travel, dem Nintendo Center in Grossostheim, dem Copyshop Bismarck, dem Veranstaltungsservice Mc Erbs und dem Löwenbräukeller. Unterstützt wird die Aktion "Karlsruhe läuft für Kinder" auch durch die Stadtmarketing Karlsruhe GmbH.

Für alle Teilnehmer und auch Zuschauer gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm. So werden gegen 13.30 Uhr die Salsa Band Mocábo und ab 17.30 Uhr die Karlsruher Band "Moccacino", noch bestens bekannt von ihrem Auftritt auf dem Karlsruher Fest, und das Oberkircher Duo "Piano.Vocal" für heiße Rhythmen und damit gute Stimmung sorgen. Innerhalb des Kinderprogramms in einem eigenen Zelt wird mehrmals die "Kikerikikiste" aufgeführt, eines der meist gespieltesten Stücke des bundesdeutschen Kindertheaters. Bartholomäus und Kümmel, die beiden Hauptfiguren der Kikerikikiste, können die Kinder dann als Andenken unter Betreuung selbst nachbauen. Und wer kennt nicht die Ritter der Kokosnuss von Monty Python? Diese werden auf der Suche nach dem "heiligen Gral" auch im Schlossgarten vorbeikommen. Ebenso wird für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Hier gibt es eine "extra Wurst" zum Anfeuern der Marathonläufer oder auch Flammkuchen und thailändische Küche. Ein Teil der Einnahmen geht auch hier wieder in den Spendentopf für "Unsere kleinen Brüder und Schwestern".

"Und das sind nur einige Programmpunkte an diesem Tag," so Jutta Summer, "bei anderen verhandeln wir noch, beispielsweise mit den Karlsruher Schulen, einer Flamenco-Gruppe oder auch mit den Fußballvereinen über ein Kinder-Fussballtrainingscamp. Dankbar sind wir insbesondere für die Unterstützung durch unsere Sponsoren. Weitere sind uns herzlich willkommen wie auch Personen, die uns vor Ort helfen möchten". Kontaktmöglichkeiten gibt es über die Homepage des Projekts oder per Telefon unter 0721-5007438.

"Über unsere Hochschulausbildung versuchen wir, unseren Studierenden nicht nur Fachwissen, sondern auch die so genannten Soft-Skills zu vermitteln, zu denen auch soziale Handlungskompetenzen gehören," so Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel. "Das Projekt von Jutta Summer ist hierfür ein gutes Beispiel und zeigt auch, dass sich ein betriebswirtschaftliches Studium und soziales Engagement keineswegs ausschließen, sondern - wie in diesem Fall - auch ganz hervorragend verbinden lassen".

Weitere Informationen: http://www.karlsruhe-laeuft-fuer-kinder.de
uniprotokolle > Nachrichten > Karlsruhe läuft für Kinder - Studentin der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft organisiert am 28. Mai 2006 ein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115937/">Karlsruhe läuft für Kinder - Studentin der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft organisiert am 28. Mai 2006 ein </a>