Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

"Leipziger Stadtmusikanten" für Veterinärmedizinische Fakultät

13.04.2006 - (idw) Universität Leipzig

Die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig erhält eine Tierskulptur aus Eisen, gestiftet von der Firma Vétoquinol. Zeit: 20. April 2006, 16:00 Uhr
Ort: Veterinärmedizinische Fakultät
An den Tierkliniken 19
Grillplatz

Wie bei den Bremer Stadtmusikanten stehen sie aufeinander: das Rind, das Schwein, der Hund und die Katze. Die Skulptur des Ravensburger Künstlers H.S. Artweg wurde für die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig gestiftet von der Firma Vétoquinol, einer französischen Firma, die veterinär-pharmazeutische Produkte produziert und vertreibt.

Die Figur ist rund drei Meter hoch und anderthalb Meter breit. Die Einzelfiguren wurden aus einer zwölf Millimeter dicken Eisenplatte ausgesägt. Der Künstler und der Marketing-Leiter von Vétoquinol sowie der Dekan der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Prof. Dr. Karsten Fehlhaber, werden gemeinsam mit Studenten und Mitarbeitern bei der Aufstellung und Enthüllung der Tierfigur anwesend sein. "Wir freuen uns über die Tiergruppe", sagt der Dekan, "denn sie passt gut auf unseren Campus."

Die Produktpalette der Firma besteht aus Arzneimitteln, Ergänzungsfuttermitteln und Pflegeprodukte für Tiere. Die Kunden sind ausschließlich Tierärzte. 1 100 Mitarbeiter arbeiten weltweit für die Firma.


weitere Informationen:
Prof. Dr. Karsten Fehlhaber
Telefon: 0341 97-38000
E-Mail: kfehlhab@vmf.uni-leipzig.de
www.vmf.uni-leipzig.de

uniprotokolle > Nachrichten > "Leipziger Stadtmusikanten" für Veterinärmedizinische Fakultät
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/116224/">"Leipziger Stadtmusikanten" für Veterinärmedizinische Fakultät </a>