Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Oktober 2014 

45. Vortrag der Erich-Regener-Vortragsreihe: Die Sternwarte in Essen

13.04.2006 - (idw) Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Zum 45. Erich-Regener-Vortrag lädt das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Katlenburg-Lindau alle interessierten Hörer in seinen Hörsaal ein (Ortsteil Lindau, Max-Planck-Straße 2). Am Montag, dem 24. April 2006, um 19.00 Uhr, wird Herr Ansgar Korte aus Essen einen ca. einstündigen Vortrag über das Thema "Die Walter-Hohmann-Sternwarte Essen" halten. Ansgar Korte war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender der Essener Sternwarte.

1963 kam es zu ersten losen Verbindungen von Sternfreunden in Essen, 1968 wurde das erste größere Teleskop fest installiert, 1969 wurde die "Astronomische Arbeitsgemeinschaft Essen e.V." gegründet, und 1971 erhielt die Sternwarte ihren heutigen Namen. Nach einem Grundstückswechsel wurde die Sternwarte 1979 im Stadtteil Essen-Schuir, inmitten von Wald und Feld, neu eingeweiht. Namensgeber der Sternwarte ist der Raumfahrtpionier und Essener Stadtbaurat Walter Hohmann (1880 - 1945), der 1925 das Buch "Die Erreichbarkeit der Himmelskörper" veröffentlichte.

Erich Regener (http://www.physik.uni-stuttgart.de/Allgemein/geschichte/regener.html) (1881 - 1955), dessen Namen die Vortragsreihe trägt, war Physikprofessor an der Landwirtschaftlichen Hochschule Berlin und an der Technischen Hochschule Stuttgart. Seit 1938 leitete er in Friedrichshafen am Bodensee die "Forschungsstelle für Physik der Stratosphäre in der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft". Aus der Forschungsstelle entstand 1952 in Weissenau bei Ravensburg ein Max-Planck-Institut, das nach Regeners Tod nach Südniedersachsen verlagert wurde und eine der beiden Wurzeln des heutigen MPS bildet. Regeners Interessen galten insbesondere der Kosmischen Strahlung und dem Ozon der Stratosphäre. Seit 1942 entwickelte er zur Erforschung der hohen Atmosphäre erstmals eine wissenschaftliche Nutzlast für eine Rakete, die zwar noch in Peenemünde in die Spitze einer A4-(V2-)Rakete eingebaut, in den Wirren des endenden Krieges aber nicht mehr gestartet wurde.
Weitere Informationen: http://www.walter-hohmann-Sternwarte.de/
uniprotokolle > Nachrichten > 45. Vortrag der Erich-Regener-Vortragsreihe: Die Sternwarte in Essen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/116254/">45. Vortrag der Erich-Regener-Vortragsreihe: Die Sternwarte in Essen </a>