Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Computer-Training für afghanische Professoren

14.01.2003 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Zwölf Professoren und drei Professorinnen von der Universität Kabul und anderen afghanischen Hochschulen hielten sich im Dezember zu einer so genannten Winterschule an der Uni Würzburg auf. Ziel war es, die neun Mathematiker und sechs Physiker - nach Jahren der Isolierung und Stagnation an den afghanischen Hochschulen - wieder an die modernen Entwicklungen in Lehre und Forschung heranzuführen.

Die dreiwöchige Winterschule bestand aus Vorlesungen, einem praktischen Training an Computern mit wissenschaftlicher Software und einer Beratung zu Fragen der Lehre sowie zur Ausstattung von Laboratorien und physikalischen Praktika. Darüber hinaus gab es ein Rahmenprogramm mit Besichtigungen und Exkursionen.

Gefördert wurde die Winterschule vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen der Beteiligung der Bundesregierung am "Stabilitätspakt Afghanistan". An der Uni Würzburg organisierte der Mathematiker Prof. Dr. Stephan Ruscheweyh den Aufenthalt der Professoren. Unterstützt wurde er dabei von wissenschaftlichen Hilfskräften, zwei Dolmetschern und von zahlreichen Kollegen aus der Mathematik und Physik. Ruscheweyh besitzt im Bereich der Entwicklungshilfe für Afghanistan bereits Erfahrung: Erst im April und Oktober 2002 war er in Kabul, um sich dort ein Bild von der Situation zu machen.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Stephan Ruscheweyh, T (0931) 888-5005, Fax (0931) 888-5376, E-Mail:
ruscheweyh@mathematik.uni-wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Computer-Training für afghanische Professoren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/11656/">Computer-Training für afghanische Professoren </a>