Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 27. Dezember 2014 

"Raum des Wissens. Architekturen für eine Wissensgesellschaft"

26.04.2006 - (idw) Technische Universität Berlin

Vortrag von Prof. Dr. Henn an der TU Berlin / Einladung Wissen ist heute die wichtigste Ressource in der Wirtschaft und in der Gesellschaft geworden. Die bisherigen Arbeitsprozesse werden durch netzwerkartige Zusammenarbeit abgelöst. Entstehen dadurch auch neue Architekturen? Mit dieser Frage wird sich Prof. Dr. Gunter Henn, einer der führenden und bekanntesten deutschen Architekten für Industrie-, Forschungs- und Wissensbauten, in einem Vortrag beschäftigen, den er an der TU Berlin halten wird. Anhand von Beispielen aus Europa und Asien wird er die räumlichen Aspekte der Wissensgesellschaft erläutern.
Organisator der Vortragsveranstaltung ist die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin gemeinsam mit dem Center for Metropolitan Studies der TU Berlin. Wir möchten Sie hiermit herzlich zu dem Vortrag "Raum des Wissens. Architekturen für eine Wissensgesellschaft" einladen.

Zeit: am Donnerstag, dem 4. Mai 2006, 18.00 Uhr

Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, Hörsaal H 1012,
10623 Berlin

Prof. Dr. Gunter Henn, 1947 in Dresden geboren, studierte zunächst zwischen 1967 und 1971 Bauingenieurwesen an der ETH Zürich, der TU München und der TU Berlin. Zwischen 1972 und 1976 absolvierte er ein Architekturstudium an der Universität in München. Prof. Dr. Gunter Henn leitet das Architekturbüro Henn Architekten mit Sitz in München und Berlin und ist Professor für
Industriebau an der TU Dresden. Darüber hinaus ist er als Gastprofessor am Massachusetts Institute of Technology (MIT Cambridge/USA) tätig.
Bekannte Gebäude von Prof. Dr. Gunter Henn sind u.a. das BMW Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ) in München, die Gläserne Volkswagen Manufaktur in Dresden und der Mobile Life Campus in Wolfsburg.

Das Center for Metropolitan Studies (CMS) ist ein interdisziplinäres, international orientiertes Forschungszentrum, das sich historischen und gegenwärtigen Fragestellungen zum Thema Metropole widmet. Kern des Centers ist das Transatlantische Graduiertenkolleg Berlin - New York, eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Kooperation der drei Berliner Universitäten (TU, HU, FU) sowie der New York University und der Columbia University in New York. Sprecherhochschule ist die TU Berlin. Momentan arbeiten 12 Doktorandinnen und Doktoranden und zwei Post Docs aus sieben verschiedenen Fachdisziplinen und fünf Nationen zu verschiedenen Aspekten der Metropolenforschung.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Katja Sussner, Center for Metropolitan Studies, Tel. 314- 28401, E-Mail: katja.sussner@metropolitanstudies.de, www.metropolitanstudies.de
Weitere Informationen: http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2006/pi96.htm
uniprotokolle > Nachrichten > "Raum des Wissens. Architekturen für eine Wissensgesellschaft"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/116865/">"Raum des Wissens. Architekturen für eine Wissensgesellschaft" </a>