Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Symposium zum 150. Geburtstag von Sigmund Freud am 6. Mai 2006

27.04.2006 - (idw) Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft Stuttgart-Tübingen veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Tübingen aus Anlass des 150. Geburtstags von Sigmund Freud am 6. Mai 2006 ein Symposium. Sigmund Freud wurde am 6.5.1856 in P?ibor geboren und starb nach seiner Flucht vor nationalsozialistischer Verfolgung am 23.9.1939 in London. Er arbeitete in Wien als Nervenarzt und Dozent für Neuropathologie. Umfangreiche Forschung und Selbstbeobachtung waren die Grundlage für das Jahrhundertwerk "Die Traumdeutung" (1900). Freud entwickelte die Psychoanalyse als international anerkanntes und inzwischen wissenschaftlich verifiziertes psychotherapeutisches Verfahren. Er baute sie zu einem Erklärungsmodell für das gestörte und das normale Seelenleben, als Entwicklungspsychologie und als Psychologie des Alltagslebens aus. So ließ sich Psychoanalyse als Hilfswissenschaft für die Völkerkunde, Religionswissenschaft, Mythologie und als Zugangsmethode zu ästhetischen, sozialen und zeitkritischen Problemen anwenden. Wenn auch bis heute kontrovers diskutiert, haben die Psychoanalyse und ihre Weiterentwicklungen durch Melanie Klein, Wilfred Bion und andere beträchtlichen Einfluss auf Medizin, Psychologie, Philosophie, anthropologische Wissenschaften, Literatur und Kunst gewonnen.
Vorträge: Albrecht Hirschmüller: Zur wissenschaftshistorischen Bedeutung von Freuds Leben und Werk. Gerhard Fichtner: Übertragung. Zur Archäologie eines Freudschen Begriffs. Jürgen Wertheimer: Der Mann Moses. Götter, Väter, Führer beim späten Freud.
Joachim F. Danckwardt: Ungeahnte Bruchstücke einer Affekt-Hermeneutik.
Michael Huber: Neurobiologische Konzepte psychischer Funktionen: Wahrnehmung und Gedächtnis.
Tagungsort ist der Hörsaal der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Osianderstr. 22. Anmeldungen an die Psychoanalytische Arbeitsgemeinschaft, Konrad-Adenauerstr. 23, 72072 Tübingen, Tel. 07071/792126; E-Mail: psa.ambulanz@t-online.de

Weitere Informationen:
Programm der Tagung im Internet unter
http://www.uni-tuebingen.de/igm/aktuell/Sy6.Mai2006.doc

uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zum 150. Geburtstag von Sigmund Freud am 6. Mai 2006
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/116948/">Symposium zum 150. Geburtstag von Sigmund Freud am 6. Mai 2006 </a>