Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

Neuerscheinung: Soziale Ökologie

03.05.2006 - (idw) Institut für sozial-ökologische Forschung ISOE

Soeben ist im Campus Verlag das Buch "Soziale Ökologie. Grundzüge einer Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen" erschienen. Der Band bietet erstmals einen umfassenden Überblick über die Soziale Ökologie als Wissenschaft, ihre Entstehung aus einer Vielzahl von Disziplinen und ihre Entwicklung zu einer integrierten Umweltforschung. Vor dem Hintergrund gesellschaftlich verursachter, wachsender ökologischer Krisen und Konflikte seit den 1970er Jahren und der Anerkennung von Nachhaltigkeit als Leitbild mit dem "Erdgipfel" 1992 in Rio de Janeiro hat sich in Deutschland die sozial-ökologische Forschung als eigenständiges Wissenschaftsfeld vor allem in den außeruniversitären Forschungseinrichtungen etabliert. Seit fünf Jahren wird sie in einem eigenen Förderschwerpunkt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und hat inzwischen zu einer Vielzahl von Forschungsergebnissen für zentrale gesellschaftliche Handlungsfelder wie Mobilität, Ernährung, Wasserversorgung, Raumentwicklung und Ressourcennutzung geführt.

Mit dem nun erschienenen Buch "Soziale Ökologie" wird aufbauend auf den langjährigen Forschungserfahrungen des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) die Soziale Ökologie erstmals in zusammenhängender Form als Wissenschaft dargestellt und begründet. Herausgeber des Buches sind Egon Becker, bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2000 Professor für Wissenschafts- und Hochschulforschung an der Universität Frankfurt am Main, und Thomas Jahn, Leiter des Instituts für sozial-ökologische Forschung. Besonderheit des Buches ist, das es im Rahmen eines vom BMBF-geförderten Forschungsprojektes gemeinsam von allen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Institut für sozial-ökologische Forschung geschrieben wurde.

Das Buch verdeutlicht, wie es zur Sozialen Ökologie gekommen ist, welcher wissenschaftliche und gesellschaftliche Kontext zugrunde liegt und warum eine derartige Wissenschaft notwendig ist, konkretisiert das grundlegende Konzept der gesellschaftlichen Naturverhältnisse, stellt darüber hinaus sozial-ökologische Forschungszugänge von Wasser über Ernährung bis hin zu Bevölkerungsentwicklung vor und geht auf die Besonderheiten einer praxisbezogenen sozial-ökologischen Forschung ein. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite des Instituts für sozial-ökologische Forschung unter http://www.isoe.de/sozoek/ sowie über die Internetseiten des Campus Verlags http://www.campus.de/isbn/3593379937 verfügbar.

Bibliographische Angaben: Egon Becker, Thomas Jahn (Hg.) (2006): Soziale Ökologie. Grundzüge einer Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen. Campus Verlag: Frankfurt, New York, ISBN-13 978-3-593-37993-7, 521 Seiten

Die Publikation ist über den Buchhandel zum Preis von 24,90 Euro erhältlich. Medienvertreter/innen können sich für ein Rezensionsexemplar an den Camus Verlag wenden: http://www.campus.de/goto/rezensionsexemplar


Pressekontakt:
Michaela Kawall
Wissenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069 - 707 69 19 - 30
Fax: 069 - 707 69 19 -11
E-Mail: kawall@isoe.de
www.isoe.de
Weitere Informationen: http://www.isoe.de/sozoek/ http://www.campus.de/isbn/3593379937
uniprotokolle > Nachrichten > Neuerscheinung: Soziale Ökologie
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/117229/">Neuerscheinung: Soziale Ökologie </a>