Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Dreifache Blütenpracht - Bonner Titanenwurz blüht

13.05.2006 - (idw) Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Die Titanenwurz-Drillinge im Botanischen Garten der Universität Bonn am Poppelsdorfer Schloss beginnen zu blühen. Zwei von drei Blütenständen öffneten sich heute am frühen Nachmittag. Drei Knospen an einer Knolle, das gab es noch nie - eine botanische Weltsensation. Die Botanischen Gärten reagieren mit Sonderöffnungszeiten auf den erwarteten Besucheransturm. Über das Internet lässt sich der Blühfortschritt übrigens live beobachten: http://www.botgart.uni-bonn.de

Wenn die Titanenwurz blüht, heißt es schnell sein: Die Pracht hält nur ein bis zwei Tage, dann sackt der Blütenstand in sich zusammen. In der Regel öffnet sich die weltgrößte Blütenpflanze abends. Sie verströmt dann über Nacht einen infernalischen Aasgestank und lockt damit Fliegen an, die ihren Pollen übertragen.

Der Botanische Garten am Poppelsdorfer Schloss, Meckenheimer Allee 171, ist heute bis 22 Uhr geöffnet und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Es wird ein Eintrittspreis von 2 Euro (ermäßigt 1 Euro) erhoben.
Weitere Informationen: http://www.botgart.uni-bonn.de
uniprotokolle > Nachrichten > Dreifache Blütenpracht - Bonner Titanenwurz blüht
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/117885/">Dreifache Blütenpracht - Bonner Titanenwurz blüht </a>