Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Deutschland im Herbst 2002

17.01.2003 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Das Goethe-Institut Weimar und die Fakultät Gestaltung der
Bauhaus-Universität Weimar
laden ein zur Ausstellungseröffnung.
Pressekonferenz: 31.1. 2003 11 Uhr

Deutschland im Herbst 2002 ist der Titel der Ausstellung mit über 40 Plakaten und Videos, die sich kritisch mit dem Zustand unserer Republik auseinandersetzen. Gestaltet wurden sie von Studentinnen und Studenten der Fakultät Gestaltung der Bauhaus-Unversität Weimar unter der Leitung von Prof. Werner Holzwarth, HS-Dozent Peter Gamper und Dipl.-Des. Frank Westermeyer.

Vom Jammern auf hohem Niveau über das herbstliche Fernseh-Krawattenduell bis zum neuen Bestseller-Autor Dieter Bohlen wurde kein Thema ausgelassen, das die Studierenden zur Zeit bewegt und nicht mindestens ein bisschen weh tut.

Der Altmeister dieser (nicht nur sozial-) kritischen Plakate, Prof. Klaus Staeck, wird die Ausstellung am 31. Januar 2003 um 17.00 Uhr im Goethe-Institut Weimar, Ackerwand 25-27, Haus der Frau von Stein, eröffnen. Wir würden uns freuen, Sie dabei -und auch zuvor, bei der Pressekonferenz um 11 Uhr-, begrüßen zu dürfen.


PS: Neben dem geistigen Unwohl ist auch für das leibliche Wohl
gesorgt. Wir bedanken uns dafür im voraus
recht herzlich bei Herrn Direktor Petry, Dorint Hotel Weimar.
uniprotokolle > Nachrichten > Deutschland im Herbst 2002

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/11804/">Deutschland im Herbst 2002 </a>