Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Feierliche Eröffnung eines neuen Promotionskollegs

06.05.2002 - (idw) Universität Dortmund

Am 7. Mai um 14 Uhr ist Premiere im Gästehaus der Universität Dortmund an der Baroper Str. 233: Mit dem Promotionskolleg Wissensmanagement und Selbstorganisation im Kontext hochschulischer Lehr- und Lernprozesse verstärkt die Universität Dortmund ihre fachbereichsübergreifenden interdisziplinären Forschungsschwerpunkte und Promotionsstudien.

Wie die Flut von Informationen und Wissen in der Wissensgesellschaft effektiv organisiert und in Lernprozesse überführt werden kann, ist eine zentrale Frage für die Qualität von Lehren und Lernen in der Hochschule, aber auch für viele andere betrieblichen und gesellschaftlichen Lernfelder.

Das Promotionskolleg realisiert ein Promovieren im Verbund, in dem 16 DoktorandInnen mit ihren empirischen Doktorarbeiten von einem achtköpfigen HochschullehrerInnen- Team betreut werden.

Das Promotionskolleg dient der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung und gleichzeitig der Ausbildung von hochschuldidaktischen ModeratorInnen, die wiederum andere auszubilden in die Lage versetzt werden. Damit hat dieses Promotionskollegin neben der Forschung zum Wissensmanagement eine handlungsbezogene Dimension, die sich auf die praktische Verbesserung der Hochschulausbildung und Weiterbildung von Lehrenden richtet.

Es setzt damit die gesetzlichen Anforderungen an die hochschuldidaktische Ausbildung zukünftiger HochschullehrerInnen um.
____________________________________________________________
Fünf Fachbereiche beteiligt

Das Promotionskolleg Wissensmanagement und Selbstorganisation im Kontext hochschulischer Lehr- und Lernprozesse ist ein Kooperationsverbund von neun WissenschaftlerInnen aus fünf Fachbereichen, davon sieben von der Universität Dortmund:

Prof. Dr. Bernd Gasch, FB 14 Psychologie, Universität Dortmund,
Prof. Dr. Walter Grünzweig, FB 15 Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Dortmund,
Prof. Dr. Elke Heise, FB 14 Psychologie, Universität Dortmund,
Prof. Dr. Klaus Henning/Dr. Regina Oertel, RWTH Aachen, Zentrum für Lern- und Wissensmanagement (ZLW) / Lehrstuhl Informatik im Maschinenbau,
Prof. Dr. Thomas Herrmann, FB 4 Informatik, Universität Dortmund,
Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel, FB 12 Soziologie, Hochschuldidaktisches Zentrum der Universität Dortmund,
Prof. Dr. Sigrid Schubert, FB 4 Informatik, Universität Dortmund,
Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Wildt, FB 12 Erziehungswissenschaft, Hochschuldidaktisches Zentrum der Universität Dortmund.
Sprecherin und Koordinatorin ist Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel.
____________________________________________________________
Vier Schwerpunkte

Das Forschungsprogramm, dem die Promotionsvorhaben der KollegiatInnen zu geordnet sind, gliedert sich in folgende Schwerpunkte:
Lehr- und Lernforschung zur Hochschullehre
Neue Medien, hypermediale Lernumgebungen und informatische Bildung
Wissensmanagement im Kontext von Hochschulentwicklung
Hochschuldidaktik und Internationalisierung des Studiums

Die Förderung der Forschungsvorhaben erfolgt durch Promotionsstipendien der Hans-Böckler Stiftung (www.boeckler.de) für zunächst drei Jahre. Die Promotionskollegs sind mit den Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft strukturgleich. Die Stipendien (insgesamt acht) betragen EUR 920,- zzgl. EUR 100,- Forschungskostenpauschale. Eine gleich hohe Anzahl von DoktorandInnen wird als ideelle KollegiatInnen aufgenommen.
Es sind noch zwei weitere Stipendien zu vergeben.
____________________________________________________________
Eröffnung durch den Rektor

Das Promotionskolleg wird vom neuen Rektor der Universität Prof. Dr. Becker und mit einem Festvortrag zu Lernstrategien und Selbstorganisation von Prof. Dr. Klaus Peter Wild, Universität Freiburg, eröffnet.

Die Veranstaltung am 07.05.02 wird von der Thyssen / KruppStahl gesponsert.
____________________________________________________________
15 Themen gefördert

Bisher sind 15 KollegiatInnen aufgenommen worden, die folgende Promotionsvorhaben bearbeiten:

Finanzielle Förderung

Friedrichsmeier, Andres: Anschlussfähigkeit von Forderungen nach sozialer Gleichheit an die Implementierung neuer Steuerungsmodelle in Universitäten
Kruse, Elke: Stufen zur Akademisierung. Entwicklung und Reformen oder Ausbildung für Soziale Arbeit im Hinblick auf die Einführung gestufter Studiengänge nach dem Bachelor-/Mastermodell
Küchler, Uwe: Intercultural classroom: Ein hochschuldidaktischer Beitrag zur Internationalisierung der Universitäten
Bartz, Olaf: Der Übergang Schule - Hochschule und seine Probleme: Chancen und Grenzen des Internets bei Studienentscheid, Studienfachwahl und Studieneingangsphase
Bauschke-Urban, Carola: Erträge der Internationalen Frauenuniversität - eine internetbasierte Absolventinnen-Studie
Preuschhoff, Susanne: Unternehmensspezifische Gestaltung multikultureller Zusammenarbeit kleinerer und mittlerer Unternehmen (KMU) am Standort Deutschland und die damit verbundenen Kompetenzanforderungen an akademisch ausgebildete Arbeitnehmer

Ideelle Förderung

Carell, Angela: Analyse aktiver und passiver Partizipation beim netzbasierten kooperativen Lernen
Junge, Hartwig: Das Projektbüro Umwelttechnik als Beitrag zur Steigerung der beruflichen Handlungskompetenz in der wissenschaftlichen Ausbildung von Bauingenieuren
Yalcin, Gülsan: Differenzierungsansätze und Diversifizierungsverständnis an den zentralistisch organisierten Hochschulen in der Türkei. Entwicklung der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten ausgewählter Universitäten in den 90er Jahren
Jahnke, Isa: Die Dynamik von Rollen - ein kritischer Erfolgsfaktor bei sozio-technischen Wissensmanagementsystemen
Reiband, Natalja: Veränderungen von Wissensstrukturen im Prozess der Wissensintegration im Kontext von Computerunterstützung

Kuhl, Maria: Lerninteresse von Frauen in der Informatik
Papoulias, Athanasios: Evaluation der Ausbildung zum "Professional in Information Technology" am IT-Center Dortmund
Golle, Karen: Auswirkungen der Integration von hochschuldidaktischen Erkenntnissen und fachspezifischen Zielsetzungen auf Entwicklungspotentiale für die Hochschule
Selent, Petra: Schlüsselqualifikationen - Modewort oder Schlüssel für akademische Berufe?
____________________________________________________________
Nähere Information:
Prof. Dr. Sigrid Metz-Göckel, Ruf 0231 7555530,
Mail: metz-goeckel@t-online.de
uniprotokolle > Nachrichten > Feierliche Eröffnung eines neuen Promotionskollegs

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/1181/">Feierliche Eröffnung eines neuen Promotionskollegs </a>