Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Info-Abend der FH Potsdam zur berufsbegleitenden Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement"

17.01.2003 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Als praxisorientiert arbeitende Hochschule erhält die Fachhochschule Potsdam Anfragen nach gezielten Fortbildungsmöglichkeiten, die u.a. einen wachsenden Bedarf an konfliktbearbeitenden Kompetenzen zeigen. Vor diesem Hintergrund startet die FH Potsdam ab Mitte März 2003 bereits ihre dritte berufsbegleitende Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement" in Kooperation mit der Gesellschaft für Konfliktmanagement und Mediation (GeSKoM), Berlin.

Die Weiterbildung schließt mit einem Zertifikat der Hochschule ab und ist ferner nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz anerkannt. Die Bildungsfreistellung im Land Brandenburg ist beantragt.

Wer mehr über das Angebot wissen möchte, ist recht herzlich zu einem Info-Abend am 23.01.03 um 18.00 Uhr in die Fachhochschule Potsdam eingeladen. Die fachliche Leiterin der Weiterbildung, Prof. Dr. Angela Mickley, Hochschullehrerin für Konfliktmanagement, Friedenserziehung und Ökologie am Fachbereich Sozialwesen der FH Potsdam, und Dozentinnen stellen das Konzept vor und beantworten gerne Fragen.

Die Teilnehmenden der Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement" erwerben in einer Kombination von Theorie und praktischen Übungen fundierte Kenntnisse in der Konfliktdiagnose sowie grundlegende Fähigkeiten zur flexiblen Anwendung von Interventions- und Bearbeitungsmethoden für unterschiedlich strukturierte und eskalierte Konflikte. Die Weiterbildung ist multimethodisch angelegt und spricht Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern wie z.B. Öffentliche Verwaltung, Ministerien, Soziale Arbeit, Verbände, Wirtschaft, Justiz, Medien, Schulen etc. an.

Die insgesamt 200stündige Weiterbildung ist aufgeteilt in einen Grundkurs und 4 themenspezifische Fachseminare, wobei die Teilnehmenden ihre Fachseminare aus einem Angebot von insgesamt 13 Themen individuell nach eigener inhaltlicher Schwerpunktsetzungen auswählen können. Die Fachseminare stehen außerdem externen InteressentInnen offen, sofern sie über gute Kenntnisse und Erfahrungen in Konfliktbearbeitung und Mediation verfügen.

Weitere Informationen bei Christa Heinrich, Zentrale Einrichtung Weiterbildung der FH Potsdam, Tel. 0331 580 24 30, weiterbildung@fh-potsdam.de, http://www.fh-potsdam.de


Pressemitteilungen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de
EVENTS & NEWS I PRESSEMITTEILUNGEN
uniprotokolle > Nachrichten > Info-Abend der FH Potsdam zur berufsbegleitenden Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/11818/">Info-Abend der FH Potsdam zur berufsbegleitenden Weiterbildung "Mediation und Konfliktmanagement" </a>