Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

RGS Econ wird im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert

19.05.2006 - (idw) Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V.

Der weitere Ausbau der RGS Econ wird in den Jahren 2006 bis 2008 mit insgesamt mehr als 400 000 Euro im Rahmen des "Pakts für Forschung und Innovation" gefördert. Der Pakt ist Teil der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder, mit ihm soll unter anderem die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung gesteigert werden. Die Ruhr Graduate School in Economics (RGS Econ) wird in den nächsten beiden Jahren insgesamt mehr als 400 000 Euro aus dem "Pakt für Forschung und Innovation" erhalten. Mit dem Geld soll der weitere Ausbau der RGS Econ gefördert werden. Nachdem im vergangenen Jahr der "Senatsausschuss Wettbewerb" der Leibniz-Gemeinschaft und die Bund-Länder-Kommission dem Finanzierungsantrag zugestimmt haben, werden in Kürze die ersten Fördermittel ausgeschüttet. Hierdurch soll die RGS Econ in der schwierigen Anlauf- und Ausbauphase unterstützt werden. Die RGS Econ ist eine gemeinsame Einrichtung der Universitäten Bochum, Dortmund und Duisburg-Essen sowie dem Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI Essen). Ziel ist es, besonders talentierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus aller Welt im Rahmen eines strukturierten Ausbildungs- und Forschungsprogramms im Bereich der Volkswirtschaftslehre unter optimalen Bedingungen innerhalb von drei Jahren zu einer Promotion zu führen.

Die nun eingeworbenen Mittel der Exzellenzinitiative sollen verwendet werden, um den strukturellen und konzeptionellen Ausbau der RGS Econ voranzutreiben und sie in der wissenschaftlichen Gemeinschaft weiter zu etablieren. Die Mittel werden zudem ermöglichen, dass in das dreijährige Doktorandenprogramm 2006 bis 2008 jeweils acht deutsche und internationale Doktorandinnen und Doktoranden aufgenommen werden können.

Der durch das BMBF initiierte "Pakt für Forschung und Innovation" ist ein wettbewerbliches Verfahren der außeruniversitären Forschungseinrichtungen von Helmholtz- Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft, Fraunhofer-Gesellschaft, Deutscher Forschungsgemeinschaft und Leibniz-Gemeinschaft und Teil der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder. Deren andere und bekanntere Säule ist die Förderung von Spitzenuniversitäten. Ziel ist es, die in der Wissenschaft vorhandenen Potenziale besser auszuschöpfen und so die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung zu steigern.

Ihr Ansprechpartner dazu:
Dr. Stefan Rumpf (RGS Econ), Tel.: (0201) 8149-279
Weitere Informationen: http://www.rgs-econ.org - Homepage der Ruhr Graduate School in Economics
uniprotokolle > Nachrichten > RGS Econ wird im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118329/">RGS Econ wird im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert </a>