Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Internationales Treffen von Studierenden der Geophysik in Leipzig

23.05.2006 - (idw) Universität Leipzig

Erstmals in Leipzig treffen sich 130 Studierende der Geophysik aus Europa anlässlich des 21. Geophysikalischen Aktionsprogramms (GAP). Leipziger und ausländische Wissenschaftler stellen geophysikalische Projekte vor und in Exkursionen können die Studierenden geophysikalische Besonderheiten Sachsens kennen lernen. Zeit: 25. Mai 2006 bis 28. Mai 2006
Ort: Institut für Geophysik und Geologie der Universität Leipzig
Talstraße 35

Aus einem kleinen Treffen vorwiegend deutscher Studierenden der Geophysik in Karlsruhe 1985 entwickelte sich ein Meeting europäischer Studentinnen und Studenten, die ihr Institut anderen Studierenden präsentieren und ausgewählte Projekte ihrer Einrichtung vorstellen. Erwartet werden wie in den vergangenen Jahren Gäste aus Bulgarien, Frankreich, Italien, Kroatien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, der Slowakei, Slowenien, der Schweiz und natürlich aus Deutschland. Konferenzsprache ist Englisch.

Zum Leipziger Programm gehören Vorträge wie "Ein Tag auf dem Merapi" von Ullrich Serfling, "Der Lake El'gygytgyn im Norosten Sibiriens" von Prof. Martin Melles, beide Leipzig, und "Multiple elimination in marine seismic" von Andrew Ratcliffe, Großbritannien. Die Exkursionen führen in die Sächsische Schweiz, in ein Besucherbergwerk im Erzgebirge, in den Tagebau Vereinigtes Schleenhain im Süden von Leipzig, zum Citytunnel von Leipzig,, und ins Geoforschungszentrum Potsdam.

Trotz seiner Größe ist das GAP eine Studenteninitiative geblieben, die mit viel Begeisterung angenommen und durch Beiträge, Spenden und Sponsoren finanziert wird. Ziel des GAP ist es, Kontakte innerhalb der Studentenschaft zu verbessern und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Die Geophysik bietet als kleiner Studiengang mit nur wenigen 100 Studenten in Deutschland die wertvolle Möglichkeit, einen Großteil der Mitstudenten persönlich kennen zu lernen. Mit stets hohen Teilnehmerzahlen (rund 130 Studenten 2004 in Krakau und 160 Studenten 2005 in München) trägt GAP seinen Teil dazu bei.


weitere Informationen:
Christoph Sens-Schönfelder
Telefon: 0341 9732884
E-Mail: gap-leipzig@web.de
www.gap2006.de.ms/

uniprotokolle > Nachrichten > Internationales Treffen von Studierenden der Geophysik in Leipzig
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118459/">Internationales Treffen von Studierenden der Geophysik in Leipzig </a>