Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

MEDIENEINLADUNG zur Vernissage "Wirklich? wahr. Gabriele Mucchi und die Malerei des Realismus"

24.05.2006 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Witwe Gabriele Mucchis als Ehrengast zur Ausstellungseröffnung erwartet

Er titulierte sich zu Lebzeiten selbst als "Wanderer zwischen den Welten", der in Mailand, Berlin und auch in Greifswald wirkte. Sein Leben ließ ihn zum Zeugen nahezu der gesamten Entwicklung der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts werden. Gabriele Mucchi (1899-2002), italienischer Künstler, Kunsthistoriker und Humanist, wird mit einer ausführlichen Sonderausstellung im Rahmen des 550jährigen der Universität Greifswald geehrt. Gleichzeitig handelt es sich um die erste umfassende Würdigung des zu den bedeutendsten italienischen Malern des 20. Jahrhunderts gehörenden Künstlers in Deutschland. Über 200 Gemälde und Graphiken werden zwischen dem 7. Juni und 28. Juli 2006 im Konferenzsaal des Hauptgebäudes der Universität Greifswald gezeigt.

Die Universität Greifswald lädt am Dienstag, dem 6. Juni 2006, um 17.00 Uhr, die Vertreter der Medien recht herzlich zur Ausstellungseröffnung ein (siehe Programm).

Als Ehrengast wird die in Mailand lebende Witwe des Künstlers, Susanne Mucchi, erwartet. Realisiert und konzipiert wurde die Ausstellung "Wirklich? wahr. Gabriele Mucchi und die Malerei des Realismus" von Prof. Matthias Müller und einer studentischen Projektgruppe in Zusammenarbeit mit dem Vineta-Museum der Stadt Barth. Die Schau steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Prof. Hans-Robert Metelmann. Freundschaftliche Unterstützung erfährt das Projekt durch Susanne Mucchi, die zusammen mit weiteren Leihgebern eine Vielzahl von wertvollen Originalen zur Verfügung stellt.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen.

Ansprechpartner an der Universität Greifswald
Philosophische Fakultät
Caspar David Friedrich-Institut (Bereich Kunstgeschichte)
Institut für Kunstgeschichte der Universität Mainz
Prof. Dr. Matthias Müller
Arndtstraße 9, 17489 Greifswald
T +49 6131 39 30 178
M +49 173-14 18 552
E mattmuel@uni-greifswald.de
http://www.uni-greifswald.de
http://www.vineta-museum.de

PROGRAMM zur Ausstellungseröffnung
"Wirklich? wahr. Gabriele Mucchi und die Malerei des Realismus"

Veranstaltungsort:
Hauptgebäude der Universität Greifswald, Konferenzsaal, Domstraße 11,
17487 Greifswald

Dienstag, 6. Juni 2006, 17.00 Uhr

Grußwort
Prof. Dr. Dr. med. Hans-Robert Metelmann, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Grußwort
Prof. Dr. Rainer Westermann, Rektor der Universität Greifswald

Grußwort
Mathias Löttge, Bürgermeister der Stadt Barth

Grußwort
Dr. Melanie Ehler, Leiterin des Vineta Museums der Stadt Barth

Zur Ausstellung
Professor Dr. Matthias Müller, Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Mainz

Die Ausstellung ist vom 7. Juni bis 28. Juli 2006, jeweils von montags bis freitags zwischen
12.00 und 17.00 Uhr, im Konferenzsaal des Hauptgebäudes der Universität Greifswald für Besucher offen. Der Unkostenbeitrag beträgt 2 Euro.

uniprotokolle > Nachrichten > MEDIENEINLADUNG zur Vernissage "Wirklich? wahr. Gabriele Mucchi und die Malerei des Realismus"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118555/">MEDIENEINLADUNG zur Vernissage "Wirklich? wahr. Gabriele Mucchi und die Malerei des Realismus" </a>