Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. April 2014 

Spaß an der Technik steht bei deutschen Hightech-Gründern im Vordergrund

24.05.2006 - (idw) IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Wirtschaftlicher Erfolg ist für Gründer von Mikro- und Nanotechnik-Unternehmen in Deutschland oft zweitrangig. Der Spaß an der Umsetzung der Technologie und der Wunsch nach Selbstverwirklichung stehen bei vielen Hightech-Gründern im Vordergrund. Dies geht aus einer Unternehmerbefragung hervor, deren Ergebnisse im April im "Gründungsmonitor Mikro-/Nanotechnik" veröffentlicht wurden. Die Studie wurde von IVAM Research und dem dortmund-project durchgeführt. In der Studie wurden Gründer unter anderem nach ihrer Motivation für die Gründung befragt. Demnach verfolgt etwa die Hälfte der Gründer einen eher entwicklungs- als marktorientierten Ansatz. So steht zwar die Idee, eine innovative Geschäftsidee umzusetzen, an erster Stelle, jedoch erwarten nur 50 Prozent der Mikro- und Nanotechnik-Gründer, mit ihren Produkten hohe Umsätze in wachsenden Zielmärkten zu erzielen. Zunächst gehen nur 60 Prozent der Start-ups von einer konkreten Nachfrage aus.

Bei der Motivation zeigen sich deutliche Mentalitätsunterschiede zu Hightech-Gründern in anderen Ländern. So gibt es in den USA wesentlich mehr "Serial Entrepreneurs", die ihr Unternehmen, sobald es Umsätze erwirtschaftet, gewinnbringend verkaufen und erneut gründen. Bei deutschen Gründern dagegen führt die Begeisterung für eine Technologie gelegentlich dazu, dass Fragen der Marktakzeptanz und Vermarktung in den Hintergrund geraten.

Nach Aussagen von Risikokapital-Gesellschaften ist die Motivation der Gründer wichtig für die Bereitschaft, Geld in das Unternehmen zu investieren. Wer gewinnorientiert arbeitet, hat wesentlich bessere Chancen auf Risikokapital.

Neben der Motivation für die Unternehmensgründung untersucht der "Gründungsmonitor Mikro-/Nanotechnik" auch Barrieren, Standortfaktoren und Erfolgsfaktoren für Hightech-Gründungen in Deutschland und formuliert Handlungsoptionen für Wirtschaft, Politik und Gründer.
Die Studie kann für 115,- Euro bei IVAM Research bestellt werden.
Weitere Informationen: http://www.ivam.de/de/pdf/gruendungsmonitor_bestellformular.pdf - Mehr Infos und Bestellformular
uniprotokolle > Nachrichten > Spaß an der Technik steht bei deutschen Hightech-Gründern im Vordergrund
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118658/">Spaß an der Technik steht bei deutschen Hightech-Gründern im Vordergrund </a>