Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. Oktober 2019 

Humboldt-Forschungspreisträger Marchesoni am Augsburger Physik-Institut

27.05.2006 - (idw) Universität Augsburg

Der renommierte italienische Physiker wird am Lehrstuhl Hänggi auf dem Gebiet biologisch inspirierter Nanomaschinen forschen.
-----

Als Träger eines Humboldt-Forschungspreises wird Prof. Dr. Fabio Marchesoni, der in Italien an den Universitäten Perugia und Camerino arbeitet, als Gastforscher am Augsburger Lehrstuhl für Theoretische Physik I von Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Hänggi erwartet. Die Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) verleiht jährlich bis zu 150 Humboldt-Forschungspreise an international anerkannte ausländische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Mit den Preisen, die mit bis zu 70.000 Euro dotiert sind, wird die wissenschaftliche Lebensleistung der Preisträger gewürdigt. Die Preisträger werden zusätzlich eingeladen, selbstgewählte Forschungsvorhaben in Deutschland in Kooperation mit deutschen Fachkolleginnen und -kollegen für einen Zeitraum von insgesamt ca. einem halben bis zu einem ganzen Jahr durchzuführen.

Professor Marchesoni hat den Preis insbesondere für seine bahnbrechenden Forschungen in der Statistischen Physik mit Anwendungen in den Materialwissenschaften und in der Gravitationswellenphysik erhalten. Am Augsburger Gastgeberlehrstuhl will er ab Herbst 2006 insgesamt zwölf Monate lang mit dem Team Hänggi intensiv auf dem Gebiet biologisch inspirierter Nanomaschinen arbeiten.

Der international renommierte italienische Physiker hat bislang bereits mehrere Forschungsaufenthalte in den USA (MIT, Harvard, Urbana-Champaign und Ann Arbor) sowie in Tokyo, in Dublin und in Aachen verbracht. Marchesoni ist Fellow der American Physical Society (APS) und des angesehenen Londoner Institute of Physics (IoP); er ist weiterhin Träger des Canon-Preises (Japan) und Mitglied des VIRGO-Exekutivkomitees für den Bau eines Gravitationswellendetektors.
__________________________________

KONTAKT:
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Hänggi
Telefon 0821/598-3250 oder -3249
peter.hanggi@physik.uni-augsburg.de
http://www.physik.uni-augsburg.de/theo1/

uniprotokolle > Nachrichten > Humboldt-Forschungspreisträger Marchesoni am Augsburger Physik-Institut
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118720/">Humboldt-Forschungspreisträger Marchesoni am Augsburger Physik-Institut </a>