Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Als einzige Deutsche im Zentrum der europäischen Wissenschaft

30.05.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Sozialpsychologin der Universität Jena in Beirat der European Science Foundation gewählt Jena (30.05.06) Prof. Dr. Amélie Mummendey von der Universität Jena ist ins Zentrum der europäischen Wissenschaft gerückt. Die Sozialpsychologin ist in den Beirat, das "Executive Board", der europäischen Wissenschaftsorganisation (ESF) gewählt worden. In diesem achtköpfigen Gremium ist sie die einzige Deutsche und die einzige Vertreterin der Sozial- und Geisteswissenschaften.

Die renommierte Jenaer Wissenschaftlerin, die vor kurzem auch mit dem Thüringer Forschungspreis ausgezeichnet wurde, hat bereits langjährige Erfahrungen in Wissenschaftsgremien. So war Mummendey u. a. von 1997-2003 Mitglied des Wissenschaftsrates sowie mehrere Jahre lang Vorsitzende der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrates.

Die ESF ist der Zusammenschluss von 78 europäischen Organisationen für Forschung und Forschungsförderung - wie der Deutschen Forschungsgemeinschaft - und unterstützt exzellente europaweite Forschungsinitiativen. Das "Executive Board" der ESF ist vor allem für die Vorbereitung und Umsetzung von Entscheidungen zu Forschungsstrategie und -politik der Organisation verantwortlich.

uniprotokolle > Nachrichten > Als einzige Deutsche im Zentrum der europäischen Wissenschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118819/">Als einzige Deutsche im Zentrum der europäischen Wissenschaft </a>