Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Juni 2019 

"Klatschmohn, wir spielen Theater"

30.05.2006 - (idw) Universität Hannover

8. Theaterfestival des ProjektTheaters Klatschmohn im Raschplatzpavillon "Bühne frei" heißt es von Mittwoch, 7. Juni bis Freitag, 9. Juni 2006 im Raschplatzpavillon an der Lister Meile 4 in Hannover. Zum achten Mal in Folge feiert das ProjektTheater Klatschmohn das Theaterfestival von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen. An drei Tagen präsentieren 31 Theatergruppen aus ganz Niedersachsen, davon vier integrative Gruppen, ihr abwechslungsreiches Programm. Informationen zu dem Kooperationsprojekt niedersächsischer Förderschulen und Integrationsklassen, der Peter-Härtling-Schule Springe, dem Theaterpädagogischen Zentrum Mühlenberg sowie dem Institut für Erziehungswissenschaften der Universität Hannover gibt es bei Projektleiterin Sabine Hartmann unter Telefon +49 5108.8129 oder im Internet unter http://www.projekttheater-klatschmohn.de. Karten sind erhältlich an der Kasse des Raschplatzpavillons. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 6 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 3 Euro.

An dem Theaterprojekt sind Studierende der Sonderpädagogik an der Universität Hannover in Planung, Organisation und Umsetzung beteiligt. Das ProjektTheater Klatschmohn will behinderten gemeinsam mit nicht-behinderten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihr musisch-kreatives Können einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen und Kulturprojekte von behinderten Menschen mit ihren eigenen Schwerpunkten und Inhalten als eigenständige Kunstformen vorstellen. An den drei Theatertagen sind auf der Bühne im Raschplatzpavillon ganz unterschiedliche Darstellungsformen zu sehen: Schwarzlicht-, Figuren- und Maskentheater werden ebenso dargeboten wie Bewegungs- und Sprechtheater, Ausdruckstanz, Jonglage, Akrobatik und Musik. Eine Zeltstadt hinter dem Pavillon bildet insbesondere außerhalb der Aufführungszeiten ein Zentrum der Begegnung zwischen alten und jungen Menschen mit und ohne Behinderungen.

Das ProjektTheater Klatschmohn ist Projektpartner der Bürgerstiftung Hannover. Es wird vom Niedersächsischen Kultusministerium der Stiftung Edelhof Ricklingen, der Firma Sennheiser und von Sponholtz Druck unterstützt. Die Schirmherrschaft hat in diesem Jahr Doris Schröder-Köpf übernommen.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Projektleiterin Sabine Hartmann unter Telefon +49 5108.8129 oder per E-Mail unter info@projekttheater-klatschmohn.de gern zur Verfügung.
Weitere Informationen: http://www.projekttheater-klatschmohn.de - Informationen
uniprotokolle > Nachrichten > "Klatschmohn, wir spielen Theater"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118822/">"Klatschmohn, wir spielen Theater" </a>