Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Große Resonanz auf Bucerius/WHU Masterprogramm "Law and Business" - UBS Deutschland AG fördert Studiengang

30.05.2006 - (idw) Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

Für das im August 2006 startende Programm "Bucerius/WHU Master of Law and Business" (MLB), das die Bucerius Law School gemeinsam mit der WHU - Otto Beisheim School of Management anbietet, haben die Bewerbungen die 30 zur Verfügung stehenden Plätze weit überschritten. Der weiterbildende Studiengang verzahnt praxisorientiert juristische und wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse. Das in dieser Form einmalige Programm dauert ein Jahr und kostet für jeden Teilnehmer 15.000 Euro. Durchgeführt wird es an der Bucerius Law School in Hamburg.

Die beiden Dekane des Studienganges, "UBS Professor of Law" Professor Clifford Larsen und der Professor des Finance-Lehrstuhls der WHU - Otto Beisheim School of Management Professor Dr. Markus Rudolf: "Die Bucerius Law School und die WHU - Otto Beisheim School of Management sind zwei der renommiertesten privaten Hochschulen in Deutschland, die auch international einen ausgezeichneten Ruf genießen. Die hohe Resonanz mit Bewerbungen aus nahezu allen Kontinenten unterstreicht das noch einmal. In den nächsten Wochen wählen wir sehr sorgfältig die besten Bewerber aus."

Dr. Markus Baumanns, Geschäftsführer der Bucerius Law School: "Die Entscheidung der UBS Deutschland AG, das Programm in den nächsten Jahren mit einem erheblichen Betrag zu fördern, bestärkt uns darin, dass wir auch mit der inhaltlichen Ausrichtung des Programms richtig liegen und die Bedürfnisse weltweit führender Unternehmen richtig eingeschätzt haben."

Die UBS Deutschland AG fördert das MLB-Programm bis zum Jahr 2010. Die Förderung unterstützt mit Clifford Larsen die Professur, die das Dekanat des rechtwissenschaftlichen Teils des Studienganges stellt.

Jürg Zeltner, Vorstandsvorsitzender der UBS Deutschland AG: "Mit dem Master of Law and Business reagieren die beiden privaten Hochschulen auf den Bedarf eines globalisierten Arbeitsmarktes und stärken gleichermaßen den Standort Deutschland. UBS als international tätiges Finanzinstitut engagiert sich stark für die Förderung von Mitarbeitern und hat ein vitales Interesse an den qualifizierten Führungskräften von morgen."

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Bucerius Law School, Klaus Weber, Tel. 0 40 / 3 07 06 - 127, E-Mail: klaus.weber@law-school.de, die WHU - Otto Beisheim School of Mana-gement, Jürgen Neumann, Tel. 02 61 / 65 09 - 540, E-Mail: neumann@whu.edu oder an die UBS Deutschland AG, Anja Schlenstedt, Tel. 0 69 / 13 69 - 83 03, E-Mail: anja.schlenstedt@ubs.com.

uniprotokolle > Nachrichten > Große Resonanz auf Bucerius/WHU Masterprogramm "Law and Business" - UBS Deutschland AG fördert Studiengang
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118851/">Große Resonanz auf Bucerius/WHU Masterprogramm "Law and Business" - UBS Deutschland AG fördert Studiengang </a>