Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. November 2014 

Theaterspielen spricht gesunde Persönlichkeitsanteile an

02.06.2006 - (idw) Fachhochschule Frankfurt (Main)

Frank Matzke, Professor an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM), beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit dem Theaterspiel. Seine Inszenierung "Knoten" (nach Ronald D. Laing) wird am 8. Juni 2006 im Gallustheater aufgeführt.

Grundlage ist Matzkes Forschungsarbeit "Konzeptionierung und Praxis künstlerischer Ausbildung für Menschen mit Psychiatrieerfahrung". Er erläutert: "Gerade die künstlerische Praxis (im Verhältnis zu rein pädagogisch-therapeutisch ausgerichteten Formen des Rollenspiels oder des Psychodramas) spricht in eigengesetzlicher Weise die gesunden Persönlichkeitsanteile an." Der Wissenschaftler berichtet, dass besonders der öffentlichkeitswirksame Anteil der künstlerischen Praxis von großer Bedeutung sei: "Die öffentlichen Theaterauftritte erleben die Betroffenen als befreiend, destigmatisierend, sinnstiftend und kompetenzfördernd."

Das Thema beschäftigt Frank Matzke nicht nur in seiner Forschungs- und Theaterarbeit, sondern auch bei seiner Lehrtätigkeit. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen direkt in die Seminare, die er im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit hält, ein. So bietet er in diesem Semester das Thema "Konzepte und Praxis zeitgenössischer Theaterpädagogik" an.

Das Stück "Knoten" geht auf das Buch des britischen Kult- Psychiaters Ronald D. Laing zurück. Die Aufführung findet im Gallus Theater statt und wird realisiert vom hArt times theater, einem der wenigen Theaterprojekte über Psychiatrie und Psychiatrieerfahrung in Deutschland. Es gehört zur künstlerischen Arbeit der psychosozialen Kontaktstelle Soziale Selbsthilfe e.V. in Hannover, bei der F. Matzke sich engagiert.

Aufführungstermin "Knoten": 8. Juni 2006, 20 Uhr, Gallus Theater, Kleyerstrasse 15, Karten 10 und 6 Euro, Vorbestellung unter 069/ 758060-20. Information: Telefon 069/1533-2827 oder www.h-art-times.de

uniprotokolle > Nachrichten > Theaterspielen spricht gesunde Persönlichkeitsanteile an
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119124/">Theaterspielen spricht gesunde Persönlichkeitsanteile an </a>