Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Februar 2020 

Mehr Effizienz und Transparenz im Rechnungswesen: RUB führt neue Haushalts-Software ein

06.06.2006 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Bochum, 06.06.2006
Nr. 196

Mehr Effizienz und Transparenz im Rechnungswesen
Ruhr-Uni Bochum führt neue Haushalts-Software ein
Startschuss für Januar 2007 geplant

Bisher erledigen die Beschäftigten der Ruhr-Universität Bochum die Buchführung und das weitere Finanzmanagement mit Programmen der Marke Eigenbau. Da diese Software den Anforderungen einer modernen Verwaltung nur noch bedingt gewachsen ist, führt die Ruhr-Uni nun eine integrierte Finanzmanagement-Software ein. Die Uni verspricht sich davon eine Straffung der Bewirtschaftungsprozesse, einen integrierten Zugriff auf einen einheitlichen Datenbestand sowie eine zukunftssichere Lösung für die Aufgaben der nächsten Jahre. Zudem will sie die universitätsinternen Strukturen und Abläufe vereinfachen und effektiver gestalten.

Globalhaushalt und Budgetierung

"Im Endausbau soll eine integrierte Verwaltungssoftware mit umfassenden Funktionalitäten und Informationsmöglichkeiten die zentralen und dezentralen Verwaltungs- und Steuerungsaufgaben unterstützen", so Enno Kruse, Kanzlervertreter und Haushaltsdezernent der Ruhr-Uni. Im Auswahlverfahren überzeugte das neue Produkt vor allem durch ein schlüssiges Vorgehensmodell zur Software-Einführung sowie ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis. "Wir sind bei der Prüfung der Angebote zu dem Ergebnis gekommen, dass die Software in punkto Zukunftsfähigkeit - insbesondere was die Stichworte Globalhaushalt und Budgetierung anbelangt - den bestehenden Verfahren an den Hochschulen überlegen ist", begründet Enno Kruse die Entscheidung der Universität. Zudem habe die Spezialisierung der Herstellerfirma (Mach AG aus Lübeck) auf die Anforderungen im öffentlichen Bereich sowie die positiven Referenzen eine wichtige Rolle gespielt. Der Produktivbetrieb des Finanzmanagement-Systems ist für Januar 2007 geplant. Zu diesem Termin werden auch weitere Softwaremodule eingeführt sein, die es ermöglichen, in ausgewählten Pilotbereichen - hierzu zählen wissenschaftliche Werkstätten und das Druckzentrum der Universität - betriebswirtschaftliche Entscheidungen nach kaufmännischen Prinzipien zu treffen.

Weitere Informationen

Enno Kruse, Kanzlervertreter und Haushaltsdezernent der Ruhr-Universität, Gebäude UV, Raum 2/250, Tel. 0234/32-27931, E-Mail: enno.kruse@uv.rub.de

uniprotokolle > Nachrichten > Mehr Effizienz und Transparenz im Rechnungswesen: RUB führt neue Haushalts-Software ein
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119184/">Mehr Effizienz und Transparenz im Rechnungswesen: RUB führt neue Haushalts-Software ein </a>