Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Kunsthochschule Berlin: Master-Studiengang Kunsttherapie akkreditiert

07.06.2006 - (idw) Kunsthochschule Berlin-Weißensee - Hochschule für Gestaltung

Der Rektor der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Prof. Gerhard Strehl, gibt bekannt, dass der Masterstudiengang "Kunsttherapie" jetzt auch akkreditiert ist. In Deutschland ist dieser berufsbegleitende Teilzeit-Studiengang damit bisher der einzige mit dem international anerkannten und akkreditierten Master-Abschluss. Durch die im April erfolgte Beurkundung des Akkreditierungsrates entspricht er den von den Ländern der EU vereinbarten, europaweit festgelegten Kriterien für den Abschluss "Master of Arts" an staatlichen Hochschulen.

Die Kunsthochschule Berlin-Weißensee kooperiert bei diesem Studienangebot mit dem Kolleg "Kunsttherapie Berlin", einer Tochterfirma der Park-Klinik Weißensee. Die Privatklinik stiftet unter anderem die Professur der Leiterin des Studienganges.

Der Studiengang Kunsttherapie richtet sich an Künstler/innen mit Hochschulabschluss, die in sozialen Berufen tätig sind. Sie können sich binnen drei Jahren zum Kunsttherapeuten/-therapeutin mit dem Titel "Master of Arts" weiterbilden lassen. Die Gebühren betragen 3.000 Euro pro Jahr.

Mehr unter http://www.kunsttherapie-berlin.de
Weitere Informationen: http://www.kunsttherapie-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kunsthochschule Berlin: Master-Studiengang Kunsttherapie akkreditiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119242/">Kunsthochschule Berlin: Master-Studiengang Kunsttherapie akkreditiert </a>