Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

BfN veröffentlich aktualisierte Kurzfassung der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme

12.06.2006 - (idw) Bundesamt für Naturschutz

Wichtige Grundlage für weitere Planungen in der nächsten Förderperiode Bonn, 12. Juni 2006: Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat eine aktualisierte Zusammenstel-lung der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme der Bundesländer veröffentlicht. Das Skript gibt einen benutzerfreundlichen Überblick darüber, welche Maßnahmen angeboten und gefördert werden. "Dies ist eine wichtige Arbeitsgrundlage für alle, die sich mit Agrarumweltprogrammen beschäftigen und insbesondere mit Blick auf den bevorstehenden Wechsel in die nächste Förderperiode auf der Basis der ELER-Verordnung von großer Bedeutung", sagte BfN-Präsident Prof. Dr. Hartmut Vogtmann. Die ELER-Verordnung regelt die Entwicklung des ländlichen Raumes innerhalb der EU.

"Die wachsende Bedeutung von Agrarumweltmaßnahmen seit ihrer Einführung 1992 steht dabei in krassem Gegensatz zu den Auswirkungen des im Dezember 2005 ausgehandelten Kompromisses über die finanzielle Vorausschau 2007 - 2013. Hiernach wird Deutschland aus Brüssel rund 25 Prozent weniger Mittel für derartige Maßnahmen erhalten", so Vogtmann. "Dies wird in Kombina-tion mit der gleichzeitig notwendigen Aufgabenerweiterung z.B. zur Finanzierung des europäi-schen Schutzgebietnetzes Natura 2000 und der Wasserrahmenrichtlinie in vielen Bundesländern zu erheblichen Problemen bei der Programmplanung führen. Es muss daher in jedem Fall Ziel sein, die zu erwartenden finanziellen Einbrüche in der 2. Säule der Agrarförderung und insbeson-dere bei der Förderung von Naturschutz im ländlichen Raum zumindest zu kompensieren. Hierzu halte ich es für erforderlich, auch in Deutschland von der Möglichkeit zur zusätzlichen Umschich-tung von Mitteln aus der ersten Säule Gebrauch zu machen", sagte Prof. Vogtmann. "Länder, die bisher stark auf die Agrarumweltförderung gesetzt haben, müssen dazu auch weiterhin in der Lage sein. Die BfN-Veröffentlichung soll in diesem Zusammenhang Ländern und Verbänden Hilfestellung bieten".

Die Veröffentlichung kann als BfN - Skript 161 in gedruckter Form per Post, Fax oder Email bestellt werden beim Bundesamt für Naturschutz, Konstantinstraße 110, 53179 Bonn; Fax: 0228/8491-1819; Email: Natur-und-Nutzung@bfn.de und ist auch auf der Homepage des BfN (www.bfn.de) unter der Rubrik "Service/Veröffentlichungen" abrufbar.

Hinweis:
2006 begeht der staatliche Naturschutz sein 100jähriges Jubiläum. Aus der Gründung der staatlichen Stelle für Natur-Denkmalpflege 1906 in Danzig ist das heutige BfN entstanden. Aus diesem jugendlichen Anlass lädt das BfN zur Jugendgeburtstagsparty (Ü 100 Party)am 1. Juli zur Sounds for Nature-Bühne bei RhEINKLUTUR in der Rheinaue Bonn ein. Mit dabei sind: DIANE, RAY WILSON (Sänger Genesis), BOPPIN B. und MONSTERS OF LIEDERMACHING

uniprotokolle > Nachrichten > BfN veröffentlich aktualisierte Kurzfassung der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119497/">BfN veröffentlich aktualisierte Kurzfassung der Agrarumwelt- und Naturschutzprogramme </a>