Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

FH-Luftschiff auf der RoboCup 2006

12.06.2006 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Vom 14. bis 18. Juni präsentiert der Fachbereich Informatik der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel als Partner im INDIN-Netzwerk sein Autonomes Roboter-Luftschiff auf der diesjährigen Fachmesse "Service Robotics". Die "Service Robotics" ist die begleitende Fachausstellung zum RoboCup2006 - der Fussballweltmeisterschaft der Roboter, die vom 14. bis 20 Juni in Bremen stattfindet Vor 10 Jahren fand der RoboCup erstmals statt. In diesem Jahr kommt er anlässlich der "echten" Fussball-WM erstmalig nach Deutschland.

Das vorgestellte AVAO-Projekt beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung von intelligenten Steuerungen für fliegende Roboter. AVAO steht für "Aerial Vehicle for Autonomous Operations" (Luftfahrzeug für Autonome Operationen).

Das Luftschiff ist in der Lage, selbständig frei programmierbare Aufgaben auszuführen. Typische Aufgabenstellungen kommen aus den Bereichen Suchen und Überwachen. Beispielsweise kann das Luftschiff mit einer "elektronischen Nase" ausgerüstet die selbständige Überwachung großer Lagerhallen übernehmen. Ein Infrarotsensor erlaubt das frühzeitige aufspüren von Wärmeentwicklungen. Auch das Schützen von Versammlungen wäre denkbar.

Seinen Weg findet das Luftschiff mit Kompass, Inertialsensoren und einer Kamera. Liegen Wände oder Hindernisse in der Nähe werden außerdem die Messwerte von Abstandssensoren in die Positionsbestimmung einbezogen. Zur sinnvollen Bewertung der oftmals unzuverlässigen Messwerte erfolgt ein Abgleich aller Sensorwerte untereinander und mit einer fortlaufend aktualisierten Systemrechnung.

Gesteuert wird das Luftschiff von einem einfachen Mikrocontroller, wie er auch in einer Waschmaschinensteuerung zu finden sein könnte. Aufgabenspezifische Messwerte, wie beispielsweise ein aktueller Temperaturwert, können zusammen mit Positionsdaten und weiteren Informationen über eine Funkstrecke zu einer Bodenstation oder einem anderen Roboter übertragen werden.
Weitere Informationen: http://www.fh-wolfenbuettel.de/Aktuelles
uniprotokolle > Nachrichten > FH-Luftschiff auf der RoboCup 2006
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119523/">FH-Luftschiff auf der RoboCup 2006 </a>