Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Studenten studieren BioCon Valley

16.06.2006 - (idw) BioCon Valley Initiative

Life Science Initiative des Landes als Musterbeispiel der regionalen Wirtschaftsentwicklung

Im Rahmen eines Forschungsprojektes des Instituts für Wirtschaftsgeographie der Universität Hannover wird am Donnerstag, dem 22. Juni 2006, von 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr eine Studiengruppe der niedersächsischen Alma Mater zu einem Informationsbesuch im Greifswalder BioTechnikum erwartet. Neben der Besichtigung von Firmen und Forschungseinrichtungen aus dem Life-Science-Bereich soll insbesondere die nationale wie internationale Netzwerkarbeit der BioCon Valley-Initiative im Fokus erfolgreicher regionaler Wirtschaftsentwicklung vorgestellt werden. Neben BioCon Valley stehen unter anderem das Ministerium für Arbeit und Bau, das Wirtschaftsministerium, die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, die Tourismuszentrale sowie die Hafenentwicklungsgesellschaft HERO in Rostock auf dem Programm der wissenschaftlichen Exkursion.

Die Studiengruppe besteht aus insgesamt 24 Studenten des Studiengangs Diplom im Hauptstudium der Wirtschaftsgeographie, die nach erfolgreichem Abschluss in den Berufsfeldern Wirtschaftsförderung, Regionalplanung und Standortplanung tätig sein werden. Die Studiengruppe wird von Prof. Dr. Hans-Urlich Jung vom Niedersächsischen Institut für Wirtschaftsforschung in Hannover geleitet.

Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, den Informationsbesuch der Studiengruppe zu begleiten.

BioCon Valley® GmbH
Dr. Heinrich Cuypers
Walther-Rathenau-Straße 49a
17489 Greifswald
T +49 (0) 3834-515-108
F +49 (0) 3834-515 102
E hc@bcv.org
http://www.bcv.org

uniprotokolle > Nachrichten > Studenten studieren BioCon Valley
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/119783/">Studenten studieren BioCon Valley </a>