Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. November 2014 

Partikeltherapiezentrum für den Norden

21.06.2006 - (idw) Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UK S-H)

Fachkongress und Projektvorstellung des UK S-H am 29. Juni 2006 in Kiel

Das geplante norddeutsche Partikeltherapiezentrum in Kiel nimmt Formen an: Im April 2006 hat das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein die Anlage europaweit ausgeschrieben. Baubeginn des mit einem Gesamtvolumen von etwa 140 Millionen Euro bisher größten Public-Private-Partnership-Projekts Schleswig-Holsteins wird im kommenden Jahr sein. Bei der Partikeltherapie handelt es sich um eine innovative Form der Krebstherapie, die wesentliche Vorteile gegenüber der konventionellen Bestrahlung verspricht. Dem UK S-H ist es gelungen, national wie international eine Reihe von universitären Kooperationspartnern für den Betrieb des geplanten Zentrums zu gewinnen.

Im Rahmen eines eintägigen Kongresses des UK S-H werden am 29. Juni 2006 Projekt- und Kooperationspartner, Vertreter von Krankenversicherungen und Fachinstitutionen aus Deutschland und Skandinavien zur Vorstellung und Diskussion des Projektes zusammenkommen.
Die Sicht von Krankenversicherern und der radiologischen Fachgesellschaft werden dabei ebenso präsentiert werden wie bisherige Erfahrungen mit Partikeltherapie in Skandinavien, Deutschland und den USA.

Gerne möchten wir zu diesem Anlass zu einem Pressegespräch einladen, in dem die Projektleitung den aktuellen Stand der Dinge vorstellt:

Gesprächspartner:

Prof. Dr. Bernd Kremer, Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Krankenversorgung des UK S-H
Prof. Dr. Dr. Bernhard Kimmig, Direktor der Klinik für Strahlentherapie (Radioonkologie), Campus Kiel
Prof. Dr. Jürgen Dunst, Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Nuklearmedizin, Campus Lübeck
PD Dr. Christian Schmidt, Projektleiter Partikeltherapiezentrum, Leiter der Stabsstelle Organisationsentwicklung, Projekt- und Qualitätsmanagement
Ralf Kampf, Strahlenschutzbevollmächtigter, Campus Kiel
Dr. Heinz Kluge, Physiker, Hahn-Meitner-Institut Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Natürlich haben Vertreter der Presse auch die Möglichkeit, die Fachvorträge am Vormittag zu besuchen. Details entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm.

Thema: Partikeltherapiezentrum für den Norden

Zeit: Donnerstag, den 29. Juni 2006, 12:00 Uhr

Ort: Kunsthalle Kiel, Düsternbroker Weg 1, 24105 Kiel, Videostudio

uniprotokolle > Nachrichten > Partikeltherapiezentrum für den Norden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120028/">Partikeltherapiezentrum für den Norden </a>