Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. November 2014 

Hochschule für Musik und Theater Rostock und Berliner Staatsoper kooperieren

28.06.2006 - (idw) Hochschule für Musik und Theater Rostock

Der Generalmusikdirektor der Staatskapelle Berlin Daniel Barenboim und die Hochschule für Musik und Theater Rostock streben eine Zusammenarbeit an, um Synergien in der musikalischen Ausbildung zu nutzen. Ihren Studierenden eine praxisnahe Ausbildung auf höchstem Niveau zu geben und die jungen Künstlerpersönlichkeiten bei der musikalischen Entwicklung optimal zu unterstützen, dies ist der Anspruch der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT). Kooperationen mit Institutionen wie Orchestern und Akademien sind dabei ein bedeutender Bestandteil. Die Zusammenarbeit mit der Staatskapelle Berlin und ihrem Chefdirigenten Daniel Barenboim ergänzt nun auf besondere Weise das Studienangebot der HMT.
Am Freitag, dem 30. Juni, soll der Kooperationsvertrag im Apollo-Saal der Staatsoper Unter den Linden von Chefdirigent Daniel Barenboim, dem Intendanten der Deutschen Staatsoper Berlin Prof. Dr. Peter Mussbach und dem Rektor der Hochschule für Musik und Theater Rostock Prof. Christfried Göckeritz unterzeichnet werden.
Im Rahmen der Kooperation werden Praktika, Probenbesuche und Künstlerforen bei der Staatskapelle Berlin sowie Workshops und Meisterklassen mit Daniel Barenboim und anderen international bekannten Solisten und Dirigenten für Rostocker Musikstudierende in Berlin stattfinden. Die seit Sommersemester 2005 stattfindende Mecklenburgische Bläserakademie wird zur Mecklenburger Akademie für Kammermusik erweitert.

uniprotokolle > Nachrichten > Hochschule für Musik und Theater Rostock und Berliner Staatsoper kooperieren
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120468/">Hochschule für Musik und Theater Rostock und Berliner Staatsoper kooperieren </a>