Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 30. August 2014 

Finale - Happy End: ArchitekturstudentInnen der FH Potsdam präsentieren Abschlussarbeiten

28.06.2006 - (idw) Fachhochschule Potsdam

Auch in diesem Jahr stellen die Absolventinnen und Absolventen des Diplom- und Bachelorstudiengangs Architektur und Städtebau| Potsdam School of Architecture ihre Abschlussarbeiten der Öffentlichkeit vor. Die Präsentationen finden unter Leitung von Prof. Dipl.-Arch. ETH Edward Dolk am 5. Juli von 09 bis 14 Uhr, am 6. Juli von 08 bis 19 Uhr und am 7. Juli von 08 bis 17 Uhr im Schaufenster der FH Potsdam, Friedrich- Ebert- Str.6, statt.
Die teils internationalen Projekte zu Neubauten sowie An- und Umbauten umfassen unter anderem folgende Themenbereiche: Theater (Rostock), Kloster (Kyritz), Seniorenwohnhaus (Potsdam), Townhaus (Potsdam), Kulturzentrum (Brüssel), Universität (Bremen), Bibliothek (Mailand) und Mediatower (Madrid).

Am 7. Juli werden die Absolventinnen und Absolventen ab 20 Uhr mit der Zeugnisübergabe feierlich verabschiedet. Der Dekan des Fachbereichs, Prof. Bernd Albers, wird die Eröffnungsrede halten. Die Zeugnisse werden von Prof. Klaus Theo Brenner, Prodekan, übergeben.

Anschließend wird die Ausstellung der Abschlussarbeiten eröffnet, die bis zum 14. Juli täglich von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen ist.

Architektur-Interessierte sind zu den Präsentationen und zur Ausstellung herzlich willkommen.

Hinweis:
Weitere Informationen sind über fhp_diplom2006@yahoo.de erhältlich.

Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

uniprotokolle > Nachrichten > Finale - Happy End: ArchitekturstudentInnen der FH Potsdam präsentieren Abschlussarbeiten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120508/">Finale - Happy End: ArchitekturstudentInnen der FH Potsdam präsentieren Abschlussarbeiten </a>