Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 25. Juli 2014 

Schüler forschen in der Chemie an der Hochschule Reutlingen

04.07.2006 - (idw) Hochschule Reutlingen

Die Chemiker der Hochschule Reutlingen führten mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 12 der beiden Reutlinger Gymnasien Laura Schradin Schule und Isolde Kurz Gymnasium unter dem Motto "Forschendes Lernen" ein beispielhaftes Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Rudolf W. Kessler im Schuljahr 2005/06 durch. Die Fakultät Angewandte Chemie ermöglichte den Schülern, kleinere Forschungsprojekte in ihren Laboren unter professioneller Anleitung und Betreuung zu erarbeiten. Der zusätzliche Aufwand für die Schüler wird belohnt, denn diese Arbeiten sind im Rahmen der Seminarkurse für die Abiturnote anrechenbar. Die Abschlusspräsentationen fanden an der Hochschule statt. Es war beeindruckend zu sehen, wie souverän die Schüler ihre Ergebnisse im Hörsaal vor gut 150 Personen präsentierten. Am Nachmittag zeigten die Schüler bei praktischen Versuchen und Postervorträgen ihr Können.

Seit einigen Jahren werden an den Oberstufen der Gymnasien Seminarkurse in der Klasse 12 angeboten, die extern absolviert werden dürfen. Aufgrund dessen führten die 33 Schülerinnen und Schüler, die einen naturwissenschaftlichen Seminarkurs an der Laura Schradin Schule und am Isolde Kurz Gymnasium belegten, eine experimentelle Arbeit an der Hochschule Reutlingen durch. Mit 11 verschiedenen Themen boten die Chemiker ein breites Spektrum zu "Forschendem Lernen" an.
Während der Praktikumsphasen wurden die Schüler von acht Professoren, sechs Assistenten und Mitarbeitern sowie zahlreichen Studierenden der Fakultät angeleitet.

Die betreuenden sechs Lehrerinnen und Lehrer an den beiden beteiligten Schulen gaben im Vorfeld Rahmenthemen vor, die zu den Arbeitsbereichen der Hochschule passen, z. B. Licht und Farben, technische Polymere (Kunststoffe), Bio- und Prozessanalytik, Umwelt und Umweltforschung. Zusätzlich wurden an der Schule methodisch-didaktische Grundlagen vermittelt. Hierzu gehörten Methoden der Informationsbeschaffung, Präsentationstechniken, Rhetorik, Arbeitstagebuch, Aspekte der Erstellung einer Facharbeit. Die Lehrkräfte und Tutoren der Hochschule halfen bei der Eingrenzung des Themas und bei der Planung der Experimente. Aus Sicht der Schulen wird die Wertigkeit der Seminararbeit über die Kooperation mit der Hochschule gesteigert sowie die naturwissenschaftliche Methodenkompetenz gefördert.

Das Ziel dieser ungewöhnlich engen Zusammenarbeit der Fakultät Angewandte Chemie mit den Reutlinger Gymnasien war, über die Erfahrungen mit eigener naturwissenschaftlicher Arbeit nachhaltiges Interesse bei den Schülern an den Naturwissenschaften zu wecken. Es ist geplant, mit weiteren Schulen Kooperationen dieser Art aufzubauen. Das Projekt wurde von der Reinhold Beitlich Stiftung finanziell unterstützt.

uniprotokolle > Nachrichten > Schüler forschen in der Chemie an der Hochschule Reutlingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120832/">Schüler forschen in der Chemie an der Hochschule Reutlingen </a>