Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

InnoNet: Am 28. Februar ist Einsendeschluss

24.01.2003 - (idw) VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH

Noch bis zum 28. Februar 2003 haben Forschungsinstitute und Unternehmen Zeit, Konzepte für innovative Kooperationsprojekte zu entwickeln und damit am InnoNet-Ideenwettbewerb teilzunehmen. Mit dem Programm InnoNet - Förderung von innovativen Netzwerken - unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte von Wirtschaft und Wissenschaft. Für jedes geförderte InnoNet-Projekt stellt das BMWA bis zu 1,5 Mio. Euro zur Verfügung. Das Ministerium will damit der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen einen neuen Schub geben.

An jedem Verbundprojekt nehmen mindestens sechs Partner - zwei rechtlich voneinander unabhängige Forschungseinrichtungen und vier mittelständische Unternehmen - teil. Eine Neuerung gibt es in dieser Wettbewerbsrunde bei der Zusammensetzung der Projektnetzwerke auf Forschungsseite: Mussten sich in der Vergangenheit noch mindestens zwei Forschungseinrichtungen unterschiedlicher Kategorien (beispielsweise eine Bundesanstalt und eine Fachhochschule) in einem Projekt zusammenfinden, so können die Forschungspartner jetzt auch aus der selben Kategorie kommen (beispielsweise zwei Universitäten).

Mit der Förderung können bis zu 85 % der gesamten Forschungsaufwendungen finanziert werden; die mitwirkenden Unternehmen tragen die restlichen 15 % und steuern außerdem mindestens 20 % eigene FuE-Leistungen bei. Das im InnoNet-Modellversuch erstmals erprobte Verfahren der Teilfinanzierung durch die Industrie hat sich in den drei Jahren seit Start des Programms bewährt. Die angewandte Forschung in den Instituten wird gezielt an den Bedürfnissen der Industrie ausgerichtet.

Einsendeschluss für Ideenskizzen zu InnoNet-Projekten ist der 28. Februar. Eine unabhängige Jury mit Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden wird die besten Konzepte auswählen und dem BMWA zur Förderung vorschlagen. Die Gewinner präzisieren anschließend ihre Ideenskizze in einem Förderungsantrag. Seit 1999 haben 47 Verbundprojekte mit insgesamt 437 Partnern aus Industrie und Forschung ihre Arbeit aufgenommen. 32 weitere Verbundprojekte befinden sich derzeit in der Antragsphase.

Hilfestellung bei der Erstellung der Konzeptpapiere gibt es im Internet unter http://www.vdivde-it.de/innoNet/ oder an der Telefon-Hotline: 03328 / 435-136. Die Ideenskizzen gehen an:

VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
- InnoNet -
Rheinstraße 10 B, 14513 Teltow
InnoNet@vdivde-it.de
uniprotokolle > Nachrichten > InnoNet: Am 28. Februar ist Einsendeschluss

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/12110/">InnoNet: Am 28. Februar ist Einsendeschluss </a>