Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Neue Algorithmen für gesicherte Videoübertragung

11.07.2006 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Uni Cottbus forscht an skalierbaren Algorithmen, um insbesondere eine Qualitätsverbesserung in der Videotechnik zu erreichen

Unsere Alltagswelt wird zunehmend von technischen Geräten bestimmt, in denen - wie z.B. beim Handy - immer mehr Funktionen kombiniert in einem Abspielgerät zusammenlaufen. Gleichzeitig geht die Entwicklung immer schneller voran und der Nutzer ärgert sich, dass er manche Anwendungen auf dem PC nicht abspielen kann oder dass dies nur sehr verlangsamt geschieht.

Deshalb forschen Ingenieure der BTU an Möglichkeiten, wie insbesondere Videotechnik immer noch in Echtzeit läuft - auch wenn die Hardware nicht mehr auf dem letzten Stand ist. Am Lehrstuhl Medientechnik von Prof. Christian Hentschel arbeiten Wissenschaftler an der Entwicklung von skalierbaren Algorithmen. Um beispielsweise eine DVD auf dem TV-Gerät abspielen zu können, werden mehrere Algorithmen benötigt. Indem Hentschel und seine Mitarbeiter die Algorithmen splitten - skalieren in der Fachsprache - können sie erreichen, dass Weitere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Hentschel, Lehrstuhl Medientechnik, Tel.: 69-2128
oder zum Labor: Dipl.-Ing. Dirk Höpfner, Tel.: 69-4363

uniprotokolle > Nachrichten > Neue Algorithmen für gesicherte Videoübertragung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121237/">Neue Algorithmen für gesicherte Videoübertragung </a>