Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

13. Antike-Wettbewerb in Thüringen

12.07.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Finale des "Certamen Thuringiae" heute (12.07.) an der Universität Jena Jena (12.07.06) Welche Fragen die griechisch-römischen Dichter und Philosophen uns heute stellen, versuchen die Teilnehmer des 13. "Certamen Thuringiae" zu erörtern und zu beantworten.

Aus den mehr als 300 Teilnehmern dieses anspruchsvollen Schülerwettbewerbs sind die besten zehn ermittelt worden, die heute (12.07.) zum Finale antreten. Es findet im Senatssaal der Universität Jena (Fürstengraben 1) statt und wird vom Uni-Institut für Altertumswissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Altphilologen-Verband veranstaltet.

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler im Klausurwettbewerb in der Übersetzung lateinischer oder griechischer Texte ausgezeichnet haben, wollen sie beweisen, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit fähig sind. Mit Hausarbeiten und Vorträgen zu ausgewählten Themen aus Literatur und Wissenschaft der Antike stellen sie sich der Diskussion. Die Rahmenthemen sind: Politische Theorie und politische Praxis; Dionysos und Aphrodite; Was die Welt im Innersten zusammenhält; Selten so gelacht; Übersetzungen antiker Texte im Umfeld der Weimarer Klassik.

Eine Jury aus Thüringer Altsprachenlehrern und Jenaer Altertumswissenschaftlern ermittelt die Preisträger, die um 19.30 Uhr im Senatssaal ausgezeichnet werden. Dem Sieger winkt ein Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, die Platzierten erhalten Geld- und wertvolle Buchpreise.

uniprotokolle > Nachrichten > 13. Antike-Wettbewerb in Thüringen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121281/">13. Antike-Wettbewerb in Thüringen </a>