Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Informatikjahr zieht bisher über 200.000 Besucher in seinen Bann

13.07.2006 - (idw) Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Rachel in Köln: "Junge Menschen sind von der Informatik begeistert"

Über 200.000 Menschen haben bislang die Veranstaltungen des Informatikjahrs besucht. Der Parlamentarische Staatssekretär aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Thomas Rachel, zog am Donnerstag in Köln eine positive Bilanz zur ersten Halbzeit. "Wir haben vor allem viele junge Menschen für die Informatik begeistert," sagte Rachel. Er eröffnete dort zusammen mit dem Vorsitzenden der Initiative Wissenschaft im Dialog, Joachim Treusch, dem Vorsitzenden der Deutschen Telekom Stiftung, Klaus Kinkel, und dem Rektor der Deutschen Sporthochschule Köln, Walter Tokarski, die Ausstellung "Sport und Informatik" auf dem Schiff MS Wissenschaft

Rachel warb nachdrücklich für den Nachwuchs in der Informatik. "Deutschland ist auf exzellenten Nachwuchs in der Informatik angewiesen." Die Attraktivität des Faches sei leider noch nicht genügend bekannt, obwohl sie gute Arbeitsplatzaussichten und einen interessanten Einstieg in die Berufswelt biete, sagte Rachel. "Mit den Aktivitäten im Informatikjahr holen wir die Menschen in ihrer Lebenswelt ab und demonstrieren zum Beispiel an Hand des Sports die Bedeutung der Informatik."

Die Ausstellung auf dem Wissenschaftsschiff nimmt die allgemeine Beigeisterung für den Sport auf. Sie zeigt den praktischen Nutzen der Informatik für High-Tech-Sportgeräte und Trainingssimulatoren bis hin zu digital gesteuerten Ernährungsprogrammen. Das Ausstellungsschiff der Initiative "Wissenschaft im Dialog" wird vom BMBF und der Deutsche Telekom Stiftung gefördert. Das Schiff liegt noch bis zum Montag in Köln und wird bis zum 18. September auf seiner Reise entlang von Elbe und Rhein, Mosel, Main und Donau 34 deutsche Städte angelaufen haben.

Das Informatikjahr wird von mehr als 350 Partnern aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur unterstützt. Sie haben bislang über 500 Einzelveranstaltungen ausgerichtet. Highlights waren der Schüleraktionstag anlässlich des Formel 1-Rennes am Nürburgring Anfang Mai mit mehr als 10.000 beteiligten Schülern und die Fußball-Weltmeisterschaft der Roboter RoboCup 2006 Mitte Juni in Bremen mit über 15.000 Besuchern.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.ms-wissenschaft.de und www.informatikjahr.de.
Weitere Informationen: http://www.bmbf.de/press/1840.php
uniprotokolle > Nachrichten > Informatikjahr zieht bisher über 200.000 Besucher in seinen Bann
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121359/">Informatikjahr zieht bisher über 200.000 Besucher in seinen Bann </a>