Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Dezember 2014 

Einladung zum 52. Wissenschaftlichen Streitgespräch

13.07.2006 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Am 19. Juli 2006 diskutieren Experten an der Universität Witten/Herdecke über Infektionserkrankungen und Zahnmedizin - Wie gefährlich sind sie für Patient und Arzt? Seit über 3,4 Milliarden Jahren leben wir mit Bakterien friedlich zusammen, schließlich sind sie die größte Artenvielfalt auf der belebten Erde. Von der evolutionären Folge hat sich der Mensch an Bakterien angepasst und nicht umgekehrt. Trotzdem stellen alte und neue Infektionserkrankungen, die meist von wilden oder domestizierten Tieren auf den Menschen übertragen wurden, auch für die moderne Medizin eine Herausforderung dar. Dabei reichen in der Zahnmedizin die Gefährdungen von ansteckenden Kinderkrankheiten über Lebererkrankungen bis hin zu AIDS.

Im 52. Wissenschaftlichen Streitgespräch der Fakultät für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten / Herdecke diskutieren der Virologe Prof. Dr. Manfred H. Wolff, der Bakteriologe Dr. Georg Kirchner und der Hygienearzt Dr. Bernhard Jungnitz die Gefährdungen und die Wege ihrer Vermeidung. Neben Ärzten, Zahnärzten und Studierenden sowie medizinischen und zahnmedizinischen Fachkräften sind, wie immer, auch interessierte Bürger dazu eingeladen. Moderation: Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Gängler, Dekan der Fakultät für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Termin: 19. Juli 2006, 20.00 Uhr, Ort: Großer Hörsaal der Universität Witten/Herdecke, Alfred-Herrhausen-Str. 50, 58448 Witten

Kontakt: Frau Koch, Tel.: 02302-926-660
Weitere Informationen: http://www.uni-wh.de/zmk
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zum 52. Wissenschaftlichen Streitgespräch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121364/">Einladung zum 52. Wissenschaftlichen Streitgespräch </a>