Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

IfADo trauert um Prof. Dr. Cavonius

27.01.2003 - (idw) IfA- Institut für Arbeitsphysiologie an der Universität Dortmund

Der ehemalige Direktor des Instituts für Arbeitsphysiologie (IfADo) Prof. Dr. Carl Richard Cavonius verstarb in der vergangenen Woche im Alter von 70 Jahren. Obwohl bereits seit 5 Jahren im Ruhestand, konnten seine Kollegen und Mitarbeiter Prof. Cavonius fast täglich im Institut antreffen, da er seiner wissenschaftlichen Tätigkeit weiterhin nachging. So war er auch am Vormittag seines Todestag noch in seinem Büro tätig.


Prof. Dr. Carl Richard Cavonius Der in den USA aufgewachsene Carl Richard Cavonius forschte an den Universitäten von Maryland, München, Cambridge und Amsterdam bevor er 1977 nach Dortmund kam.
Hier wurde er zum Universitätsprofessor für Arbeitsphysiologie (Schwerpunkt Sinnes- und Neurophysiologie) ans IfADo berufen. Er war von 1977 bis 1997 Mitglied des Direktorium des IfADo.
Sein hervorragender internationaler Ruf begründete sich auf viele anerkannte Forschungsarbeiten im Bereich der Sinnesphysiologie. Er forschte vor allem über das menschliche Sehen und über damit einhergehende Probleme, wie der Farbsehschwäche, dem räumlichen Sehen und der optimalen Lesbarkeit von Displays.
Er war Mitbegründer der European Vision Conference und der europäischen Sektion der Human Factors and Ergonomics Society sowie im Editorial verschiedener Fachzeitschriften.
Das Beileid der Mitarbeiter und der Institutsleitung des IfADo gilt vor allem seiner Frau und seiner Tochter.

uniprotokolle > Nachrichten > IfADo trauert um Prof. Dr. Cavonius

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/12185/">IfADo trauert um Prof. Dr. Cavonius </a>