Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 15. September 2014 

Teletutor in drei Monaten

25.07.2006 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Zentrum für Weiterbildung der Universität Frankfurt bietet zertifizierte Teletutoren-Fortbildung / Praxiserprobte Kompetenzvermittlung für den Einsatz von eLearning startet am 31. August FRANKFURT. Das Kompetenzzentrum für Neue Medien in der Lehre im Zentrum für Weiterbildung der Universität Frankfurt bietet in Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen NRW, Arbeit und Leben NRW und dem Bildungswerk der Erzdiözese Köln die Weiterbildung an. Ziel der Ausbildung ist eine praxisorientierte Vermittlung von Kompetenzen, die die Teilnehmenden befähigen, in ihren eigenen Einrichtungen den Einsatz von eLearning zu initiieren, zu planen, voranzutreiben und umzusetzen. Die fachliche Betreuung wird über das Kompetenzzentrum für Neue Medien in der Lehre im Zentrum für Weiterbildung gewährleistet. Die Kursorganisation erfolgt über MedienKompetenzZentrum des Erzbistums Köln.

Die zertifizierte Teletutoren-Fortbildung richtet sich an Akteure in Bildungseinrichtungen, Personalabteilungen und anderen Institutionen, die Kompetenzen zur Gestaltung, Planung, Durchführung und Betreuung netzbasierter Bildungsveranstaltungen erwerben wollen. Die Teilnehmenden erstellen zum Abschluss eigene eLearning-Konzepte, die sie handlungsorientiert in kleinen eLearning-Szenarien umsetzen und so in Bezug auf ihre Praxistauglichkeit auch erproben. Die komplette Fortbildung umfasst drei Monate und an die 80 Unterrichtsstunden, davon 40 in Präsenz. Die nächste Ausbildung startet am 31. August mit einem vorgelagerten einwöchigen Online-Prolog und anschließender Präsenzphase in Bad Honnef.

Für die Projektpartner war durch die Auflösung des Landesinstituts für Qualifizierung in NRW im Frühjahr 2006 und der zuvor bereits erfolgten bundesweiten Ausrichtung des Kurses die Einbindung eines neuen überregionalen Partners erforderlich und möglich geworden. Die Universität Frankfurt verfügt im Rahmen des BMBF-geförderten Projektes megadigitale und durch die langjährigen Erfahrungen des Zentrums für Weiterbildung im Fernstudienbereich über weit reichende Erfahrungen in der Gestaltung, Durchführung und Betreuung von Blended Learning-Veranstaltungen in der wissenschaftlichen Weiterbildung und bot sich daher als kompetenter Kooperationspartner an.

Claudia Bremer und Ralph Müller, die schon vor einigen Jahren an der Konzeption des Angebotes beteiligt waren, werden es auch in Zukunft weiterhin fachlich begleiten und sichern so die fachlich qualifizierte Betreuung und hohe Kontinuität. Dr. Hans-Henning Kappel, Leiter des Zentrums für Weiterbildung der Universität Frankfurt, begrüßt das neue universitäre Angebot für den Bildungsmarkt ausdrücklich als Beispiel, wie wissenschaftliche und berufliche Weiterbildung erfolgreich kooperieren können.

Die Kosten betragen 1.200 ¤ inkl. Unterkunft und Verpflegung für die Präsenzphase in Bad Honnef.

Kontakt: Ralph Müller; Kompetenzzentrum Neue Medien in der Lehre; Projekt megadigitale; Campus Bockenheim; Varrentrappstr. 40-42; 60486 Frankfurt; Tel.: 069-798 24609; Fax: 069 - 798 24603; E-Mail: schulung@megadigitale.uni-frankfurt.de

Fragen zum Programm und zur Kursorganisation: Ralf Diessner; StudienKompetenzZentrum des Erzbistums Köln; Tel.: 0221 /16 42-34 07, E-Mail: ralf.diessner@erzbistum-koeln.de; Anmeldung: kegel@ksi.de;
Weitere Informationen: http://web.uni-frankfurt.de/dz/neue_medien/teletutor/flyer.pdf
uniprotokolle > Nachrichten > Teletutor in drei Monaten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121887/">Teletutor in drei Monaten </a>