Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

Professor Günther Seeber von der WHL im Beirat der Würth-Stiftung

08.08.2006 - (idw) AKAD. Die Privat-Hochschulen

"Ökonomische Bildungslücken an Schulen schließen"

Professor Günther Seeber im Beirat der Würth-Stiftung

Professor Dr. Günther Seeber (49) von der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr wurde im Juli in den Beirat des "Kompetenzzentrums ökonomische Bildung" der renommierten Würth-Stiftung gewählt. Er ist dort als Mitglied einer universitären Einrichtung innerhalb des Expertengremiums aus Vertretern der Schulen, Ministerien und der Wirtschaft. Damit wirkt Seeber, der auch Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für ökonomische Bildung ist, in einem weiteren wichtigen Gremium für sein Anliegen, "deutlich mehr ökonomische Bildung als bisher in die Schulen zu tragen." Besonders wichtig ist Seeber auch die Lehrerbildung: "Hier liegt gerade an den Universitäten, aber auch in den Lehrerbildungsseminaren einiges im Argen." Informationen für Journalisten

"Kompetenzzentrum ökonomische Bildung Baden-Württemberg" in der Würth-Stiftung

Das 2005 gegründete Kompetenzzentrum hat zum Ziel, das Wissen
über Wirtschaftsprozesse und Unternehmertum in der Schule besser zu verankern. Eine von Professor Reinhold Würth initiierte Studie belegte, dass bei Schülern und Lehrkräften die Kenntnisse über Wirtschaftsfragen noch Defizite aufweisen. Diese Studie haben die Stiftung Würth nun zur Einrichtung des neuen Kompetenzzentrums veranlasst, dessen fachliche Beratung der Beirat übernimmt. Das Kompetenzzentrum beabsichtigt, mit allen am öffentlichen Schulbetrieb Beteiligten in einen Dialog zu treten: Schulverwaltung, Ausbildungsinstitutionen, Schulleiter, Lehrkräfte, Schüler und Eltern.
Ein besonderer Impuls wird vom 2006 erstmalig ausgeschriebenen Würth Bildungspreis ausgehen, an dem sich weiterführende allgemein bildende Schulen in Baden-Württemberg beteiligen können, die sich in besonderem Maße um die Weiterentwicklung des Themenfeldes Ökonomie und Schule bemühen.

Informationen:
www.wuerth.de/de/wuerth/stiftung-kompetenzzentrum.html

Lehre und Forschung Professor Dr. Günther Seeber

Professor Dr. Günther Seeber hat an der WHL Wissenschaftlichen Hochschule Lahr seit 2002 den Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Bildungsmanagement inne. Seeber, der selbst als Fachdidaktiker im Bereich Wirtschaft an einer universitären Einrichtung - jedoch ohne Lehramtsstudiengang - lehrt, plädiert für die Einrichtung entsprechender Professuren an Baden-Württembergs Universitäten. Die Fachdidaktik ist im Land nur an den Pädagogischen Hochschulen vertreten. In einem seiner aktuellen Forschungsprojekte beschäftigt sich Seeber mit dem Zusammenhang von ökonomischen Kompetenzen und Gerechtigkeitsurteilen von Schülern. Vor dem Hintergrund bisheriger Untersuchungen, die Schülern ein geradezu defizitäres ökonomisches Wissen bescheinigen, richtet sein Forschungsvorhaben den Fokus darauf, Bildungsempfehlungen (für allgemein bildende Schulen) zu erarbeiten.

Infomationen:
www.whl-lahr.de/bwp
www.degoeb.de/

Ansprechpartner für Redaktionen:
Dr. Jörg Schweigard, Leiter PR
Tel. 0711 8 14 95 - 220
joerg.schweigard@akad.de

WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr
Hohbergweg 15-17
77933 Lahr

uniprotokolle > Nachrichten > Professor Günther Seeber von der WHL im Beirat der Würth-Stiftung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/122372/">Professor Günther Seeber von der WHL im Beirat der Würth-Stiftung </a>