Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. September 2014 

Spitzenstücke deutscher Literatur des Mittelalters

11.08.2006 - (idw) Universität Erfurt

Ausstellung der Universitätsbibliothek Erfurt vom 22.8. bis 13.10.2006 Die Universitätsbibliothek Erfurt zeigt vom 22. August bis 13. Oktober 2006 mittelalterliche Handschriften und Fragmente, die zu den wertvollsten literarischen Zeugnissen des deutschsprachigen Mittelalters gehören. Unter dem Titel "bescheidenheit - Deutsche Literatur des Mittelalters in Eisenach und Erfurt" präsentiert die Schau 45 hochrangige Stücke aus der Erfurter Bibliotheca Amploniana und der Forschungsbibliothek Gotha sowie aus Bibliotheken und Archiven in Berlin, Coburg, Hamburg, Jena, Kassel, Weimar und Zeitz.

"Die Ausstellung ist ein gelungenes Beispiel für die produktive Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und Bibliothek", so Christiane Schmiedeknecht, Direktorin der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha. Idee, Konzeption und Katalog stammen von Dr. Christoph Fasbender, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für germanistische Literaturwissenschaft an der Universität Jena und langjähriger Nutzer der Erfurter Bibliotheca Amploniana. Fasbender entdeckte bei der Ausstellungsvorbereitung mehrere bislang völlig unbekannte Stücke, die nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. "Das Bruchstück eines Textes aus dem Sagenkreis um König Artus, der so genannte ,Wigelis' des Dietrichs von Hopfgarten, ist "für die Literaturgeschichte Thüringens im Mittelalter eine echte Sensation", so Fasbender. "Außerdem entdeckten wir, dass Fragmente der im Mittelalter überaus erfolgreichen "Kaiserchronik", die sich in der Universitätsbibliothek Erfurt befinden, mit weiteren Stücken aus einem Hamburger Band einmal eine gemeinsame Handschrift bildeten. Der Band wurde wohl in der Buchbinderei des Erfurter Kartäuserklosters zerschnitten."

Die Ausstellung bildet den Auftakt zum Kolloquium "Mittelalterliche Sprache und Literatur in Eisenach und Erfurt" im Erfurter Augustinerkloster zu Ehren von Prof. Rudolf Bentzinger, ehemaliger Professor für Germanistische Sprachgeschichte an der Universität Erfurt. Sie stellt, wie das Kolloquium, zwei wichtige Zentren literarischer Produktion im mittelalterlichen Thüringen vor: den Hof der Landgrafen in Eisenach, an dem die Ritterkultur um 1200 blühte, und die Stadt Erfurt, in der Frömmigkeit, Handel und Bildung vor allem seit dem 14. Jahrhundert einen Aufschwung nahmen. Beide Zentren zusammen bieten einen repräsentativen Querschnitt durch die mittelalterliche Literatur Thüringens, in der Ritter- und Abenteuerromane sowie geistliche Dichtung, Verwaltungs- und Schultexte neben einander stehen.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr im Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek zu sehen. Der Eintritt ist frei. Interessenten für Führungen melden sich unter Tel. 0361/7375880 an. Der farbenprächtige Katalog kann an der Kasse der Bibliothek oder über bibliothek.gotha@uni-erfurt.de bezogen werden und kostet 11 Euro.

Eröffnung der Ausstellung: 21. August 2006, 17.30 Uhr

Einladung zum Pressegespräch mit Präsentation der Handschriften:
Freitag, 18. August 2006, 9.00 Uhr, Universitätsbibliothek Erfurt

Anwesend sein werden: Christiane Schmiedeknecht/ Direktorin der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha; Dr. Christoph Fasbender/ Universität Jena und Initiator der Ausstellung; Thomas Bouillon/ Referent der Sondersammlung der Universitätsbibliothek Erfurt

uniprotokolle > Nachrichten > Spitzenstücke deutscher Literatur des Mittelalters
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/122512/">Spitzenstücke deutscher Literatur des Mittelalters </a>