Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Nach den Sommerferien in die Kinder-Universität Dresden

29.08.2006 - (idw) Technische Universität Dresden

Anmeldungen für das Wintersemester 2006/07

Das Warten hat ein Ende: Pünktlich zum Ende der Sommerferien startet am
4. September 2006 die Anmeldung zum Wintersemester 2006/07 der Kinder-Universität Dresden. Damit geht die beliebte Veranstaltung für wissbegierige Schüler zwischen acht und zwölf Jahren in ihre sechste Runde. Und wieder stehen fünf spannende Warum-Fragen im Mittelpunkt der Vorlesungen.

Die Kinder-Universität Dresden ist ein Projekt der Technischen Universität Dresden, der Sächsischen Zeitung und des Deutschen Hygiene-Museums. Das Wintersemester wird von AMD in Dresden, ThyssenKrupp, der Zeitschrift GEOlino und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus unterstützt. Im Informatikjahr findet nicht nur die Eröffnungsvorlesung rund um den Computer statt, die Gesellschaft für Informatik fördert auch zusammen mit dem BMBF die Kinder-Universität Dresden.

Anmeldungen werden ab dem 4. September 2006, 8:00 Uhr, telefonisch unter 0351 463-36656 entgegen genommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich ebenfalls ab 8:00 Uhr über das Internet unter www.ku-dresden.de anzumelden.

Das Programm im Überblick:

10. Oktober 2006
Prof. Dr. Rainer Groh: Warum braucht ein Künstler Mathe?
Von den Zahlengeheimnissen, die in Kunstwerken verborgen sind und von ihrer Anwendung bei der Arbeit mit dem Computer.
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der "Woche der Informatik" statt.

1. November 2006
Prof. Dr. Karl-Siegbert Rehberg: Warum wurden Siedlungen zu Städten?
Von den geheimnisvollen Totenstädten des Altertums, von den prächtigen Residenzstädten des Barockzeitalters und von den heutigen Megacities mit mehrere Millionen Einwohnern.

14. November 2006
Prof. Dr. Christian Bernhofer: Warum ändert sich das Wetter?
Von der Luft, die nie ruhig bleiben kann und davon, wie wir versuchen vorherzusagen, was die Luft in den nächsten Tagen macht und warum das nicht immer klappt.

28. November 2006
Prof. Dr. Daniel Müller: Warum können wir denken, arbeiten und spielen?
Von den unzähligen winzigen Maschinen in unseren Zellen, die uns mit Energie versorgen, wichtige Materialien heranschaffen, den Müll entsorgen und davon, wie sich diese perfekten Minimaschinen gezielt nutzen lassen.

12. Dezember 2006
Prof. Christine Straumer: Warum macht Musik intelligenter und gesünder?
Von musikalischen Botschaften, sichtbarer und fühlbarer Musik, davon wie Singen, Bewegen und Hören Lernleistungen verbessern helfen und davon, wie musikalische Impulse uns in Schwung bringen.

Im vergangenen Semester studierten mehr als 1.000 Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren an der Kinder-Universität. Und auch in diesem Semester sind die 1.200 Plätze heiß begehrt. Damit die fleißigen Studenten beim Zuhören und Mitdenken nicht gestört werden, sind die Altersgrenzen unbedingt einzuhalten. Kinder unter acht und über zwölf Jahren dürfen nicht an den Vorlesungen teilnehmen und werden nach Hause geschickt.

Informationen für Journalisten:
TUD: Kim-Astrid Magister, Tel. 0351 463-32398, E-Mail: pressestelle@mailbox.tu-dresden.de
Deutsches Hygiene-Museum: Christoph Wingender, Tel. 0351 4846-304, E-Mail: info@dhmd.de
Sächsische Zeitung: Stephan Schön, Tel.: 0351 4864-2275, E-Mail: schoen.stephan@dd-v.de

Weitere Informationen rund um die Kinder-Universität und zu den letzten Semestern gibt es unter www.ku-dresden.de
Weitere Informationen: http://www.ku-dresden.de
uniprotokolle > Nachrichten > Nach den Sommerferien in die Kinder-Universität Dresden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123123/">Nach den Sommerferien in die Kinder-Universität Dresden </a>