Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Juli 2019 

Jena wird zum Treffpunkt für 15 Kulturen

30.08.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Interkulturelle Sommerakademie an der Universität Jena startet am 31. August Jena (30.08.06) Bereits zum 7. Mal laden das Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Friedrich-Schiller-Universität Jena und die interkulturelle Unternehmensberatung interculture.de zur mittlerweile größten Weiterbildungs- und Trainingsveranstaltung in Deutschland zu interkulturellen Fragestellungen ein. Mit ihren zahlreichen Referenten und über 150 Teilnehmern ist die interkulturelle Sommerakademie Treffpunkt aller, die als Unternehmer, Personalverantwortliche, Trainer oder Forscher international tätig sind.

Im Mittelpunkt der vom 31. August bis 10. September dauernden Veranstaltung steht eine große Anzahl an zielkulturspezifischen Länderworkshops zur Auslandsvorbereitung, das mehrsprachige interkulturelle Unternehmensplanspiel "InterAct", Vorträge aus der interkulturellen Unternehmenspraxis sowie das 4. bundesweite interkulturelle Doktorandenkolloquium.

Prof. Dr. Jürgen Bolten, Leiter des Fachgebiets Interkulturelle Wirtschaftskommunikation hofft, "dass die Teilnehmer neben dem eigentlichen Programm auch von Gesprächen und Kontakten am Abend, bei den Exkursionen oder in den Pausen profitieren und dabei zahlreiche berufliche Vernetzung hervorbringen".

Zeitgleich mit der Sommerakademie endet der zweite Durchgang des einjährigen Fernstudienangebotes "Zertifikat Interkultureller Trainer und Coach", das zum größten Teil als Online-Lernen zu absolvieren ist. Einer einwöchigen Präsenzphase im Rahmen der vergangenen Sommerakademie 2005 folgten elf Monate intensiven Studiums per Internet, die in den nächsten Tagen mit weiteren Präsenztrainings und -workshops und einer Hochschulprüfung abgeschlossen werden. Gleichzeitig beginnt der 3. Zertifikatskurs für 56 neue Teilnehmer. Die Übergabe der Zertifikate erfolgt am 7. September feierlich im internationalen Daetz-Zentrum in Lichtenstein (Sachsen). Dabei erhalten ca. 40 Absolventen ihr Zertifikat über die Hochschulqualifikation "Interkultureller Trainer/Coach".

Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Bolten
Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation
Ernst-Abbe-Platz 8, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944370
Fax: 03641 / 944372
E-Mail: Juergen.Bolten[at]rz.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Jena wird zum Treffpunkt für 15 Kulturen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/123149/">Jena wird zum Treffpunkt für 15 Kulturen </a>